Scheckübergabe des Erlöses von Weinverkauf Michael Grimm an Associazione "Socio Culturale Calliope", von links: Ludwig Kohler, Amici dell'Aquila; Maria Grazia Forte, Santina Rampini, Bruna Petricowe , alle Associazione Socio Culturale Calliope L'Aquila. Foto: pm

ROTTWEIL – Wäh­rend ihres Auf­ent­hal­tes in L’Aqui­la zur Per­do­nan­za 2019 konn­ten Mit­glie­der von Amici del­l’Aqui­la das Erlös-und Spen­den­geld vom Wein­ver­kauf der Wein­hand­lung Micha­el Grimm in Rott­weil in Erin­ne­rung an zehn Jah­re Erd­be­ben an einen   ehren­amt­lich arbei­ten­den Ver­ein „Socio Cul­tu­ra­le Cal­lio­pe“ und an ein klei­nes Inte­gra­ti­ons­pro­jekt „AVS Piz­zo­li“ über­ge­ben.

Der Ver­ein Socio Cul­tu­ra­le Cal­lio­pe gibt ehren­amt­lich Nach­hil­fe­stun­den für bedürf­ti­ge Kin­der, Jugend­li­che und Stu­den­ten an ver­schie­de­nen Schu­len und der Uni­ver­si­tät in L’Aqui­la. Das ita­lie­ni­sche Schul­sys­tem sieht kei­ne kos­ten­lo­se Nach­hil­fe oder Betreu­ungs­stun­den vor und so konn­te dem Ver­ein für die­sen Zweck die Erlös­sum­me von 3000 Euro über­reicht wer­den. Ein klei­ne­re Sum­me von 578,85 Euro über­reich­ten Lud­wig Koh­ler und Hei­de Frie­de­richs an das neu auf­ge­bau­te Inte­gra­ti­ons­pro­jekt für Kin­der und Jugend­li­che in Pizzoli/ L’Aqui­la. Hier wer­den ein­hei­mi­sche Kin­der und Kin­der aus Migra­ti­ons­fa­mi­li­en zusam­men betreut.

Die Freu­de über den unver­hoff­ten Erlös war in bei­den Fäl­len groß und der Dank an geht an Rott­weil und die dor­ti­gen Spen­der zurück. In L’Aqui­la ist die Arbeits­lo­sig­keit für Jugend­li­che und Stu­die­ren­de immer noch groß – in L’Aqui­la im Ver­hält­nis zum gan­zen Land beson­ders nach dem Erd­be­ben – und um so wich­ti­ger ist ein soli­des Bil­dungs-und Aus­bil­dungs­fun­da­ment für das zukünf­ti­ge Berufs­le­ben.