- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
20.3 C
Rottweil
Donnerstag, 9. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Latein als zweite Gymnasialfremdsprache lohnt sich auch heute

    ROTTWEIL – Latein heute lohnt sich – davon sind jedenfalls die Schüler der Klassen 6 am Albertus-Magnus-Gymnasium (AMG) fest überzeugt. „Du machst schnell Fortschritte, schon nach einem halben Jahr Latein lesen wir spannende Texte. Diese Geschichten spielen wir auch oft und gerne nach. Das wird dann richtig lebendig“ so fasst Lorenz seine Erfahrungen zusammen.

    „Außerdem lernen wir ganz viel für Deutsch und Englisch – jetzt weiß ich erst richtig, was eine Adverbiale ist“ meint Noah. Und Paul ist fest davon überzeugt, dass er mit Hilfe seiner Lateinkenntnisse noch ganz viele andere Sprachen ganz leicht lernen wird. Für Jasmin und ihre Freundinnen ist vor allem die Welt der Römer, die sich ihnen beim Lateinlernen erschließt, besonders aufregend: „Das Wagenrennen im Circus Maximus, der Dieb in den Thermen oder das Treiben auf dem Forum – Rom scheint faszinierender als jede moderne Stadt“ meint dann auch wieder Paul, der absolute Antikenfan.

    Das AMG bietet als einziges der drei Rottweiler Gymnasien Latein als zweite Gymnasialfremdsprache an. Nicht nur die Schüler der Klassen 6, auch die Lehrer sind von ihrem Fach überzeugt. Ein häufiges und wichtiges Argument für Latein ist immer wieder, dass die lateinische Sprache einen optimalen Zugang zu einer stattlichen Reihe von Fremdsprachen schafft. Nahezu der gesamte Wortschatz der romanischen Sprachen (Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch) stammt aus dem Lateinischen. Selbst das Englische bezieht sein Vokabular zu über 60 Prozent aus der Sprache der Römer. Es entspricht allen pädagogischen Erfahrungen, dass die Schüler sich auf der Basis des Lateinischen wesentlich rascher und leichter in modernen Fremdsprachen zurechtfinden – insbesondere auch in deren Aufbau und Struktur.

    Wenn von der Bedeutung von Latein als zweite Gymnasialfremdsprache die Rede ist, darf aber auch auf keinen Fall das Fach Deutsch vergessen werden. Deutlich mehr als in Englisch oder Französisch beschäftigt man sich im Lateinunterricht eingehend mit dem grammatikalischen System einer Sprache und lernt dabei, mit dem richtigen Fachvokabular über sprachliche Strukturen zu reden und sie zu deuten.

    So bietet gerade die Möglichkeit, am AMG Latein als zweite Gymnasialfremdsprache in Kombination mit Englisch zu lernen, eine einmalige Chance für den Erwerb sprachlicher Kompetenzen. Kommunikation und Kombinieren (Englisch), sowie Reflexion und Analysieren (Latein) ergänzen sich zu einem bewussten Umgang mit Sprache und führen zu einem echten, tiefgreifenden Lese- und Sprachverständnis.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Latein als zweite Gymnasialfremdsprache ist somit eine ideale Wahl, da es nur über genaues Lesen, Erfassen und präzises Verstehen gelernt werden kann. Die alten Sprachen üben genau das, was die deutschen Schüler nach der Pisa-Studie offenbar zu wenig beherrschen: das richtige Verstehen eines Textes oder einer Aussage.

    Dabei umfassen die alten Sprachen nicht nur die antike Literatur, sondern die gesamte kulturelle und gesellschaftliche Bandbreite der antiken Welt: Philosophie, Religion, Technik und Wissenschaften, Staatskunde und Politik, Geschichte, Alltagsleben, Wirtschaft und Handel, Militärisches sowie das kulturelle und künstlerische Schaffen dieser Epoche. Diese Welt der Römer steht am AMG bereits in Klasse 5 in dem zweistündigen, nicht benoteten Einführungsangebot „Sprache und Kultur“ im Vordergrund.

    Ab Klasse 6 geht es dann bestens eingestimmt mit dem „richtigen“ Lateinunterricht los. Und dass dieser Unterricht spannend bleibt bis zur Klasse 12, bestätigen die derzeitigen Abiturienten, von denen sich eine ansehnliche Gruppe für Latein als Prüfungsfach entschieden haben „wir hätten keine bessere Wahl treffen können“ davon sind auch Sebastian und Ronja aus der Kursstufe 2 fest überzeugt.

    Das Angebot des Faches Latein als zweite Gymnasialfremdsprache am AMG in Rottweil, einer alten Römerstadt, ist ein somit kleiner, aber nicht unwesentlicher Beitrag dazu, den Schülern sowohl fundiertes sprachliches Verständnis als auch den Zugang zu den Wurzeln unserer politischen und kulturellen Identität zu eröffnen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de