Bom­bas­tisch. Selbst das Wet­ter mach­te mit, die Son­nen­strah­len wärm­ten die Gesich­ter der vie­len hun­dert Zuschau­er zum Lächeln: In Rott­weil ist am Mor­gen die ers­te von zwei gro­ßen Mode­schau­en über den roten Tep­pich gegan­gen.

Die füh­ren­den Ein­zel­händ­ler der Stadt zeig­ten Früh­jahrs­trends bei Mode, Acces­soires und Schu­hen. Dar­un­ter etwa All­tags-, Busi­ness- und Kin­der­mo­de, Sport- und Bade­be­klei­dung und Des­sous. Und das alles zu aktu­el­len Beats und mit hüb­schen Models, sehr zur Begeis­te­rung des geneig­ten Publi­kums, das die 400 auf­ge­stell­ten Stüh­le schnell besetzt hat­te. Wer das ver­passt hat­te, hat­te eine zwei­te Gele­gen­heit: Um 15 Uhr ist alles wie­der­holt wor­den.

Unter­des­sen kann, wem der Sinn nicht nach Mode steht, sich über Moto­ren infor­mie­ren. Schi­cke Schlit­ten sind eben­so aus­ge­stellt wie hei­ße Öfen auf zwei Rädern. Und natür­lich ist die Stadt ver­kaufs­of­fen. Die Ein­zel­han­dels­ge­schäf­te locken mit ihrem umfas­sen­den Ange­bot.