Die Mädchenchöre gaben am Sonntag ein Konzert in der Klosterkirche des Rottenmünsters. Foto: Regina Köchling

ROTTWEIL – Der Mäd­chen­chor Rott­weil hat am Sonn­tag, zusam­men mit dem Chor der St. Ursu­la-Schu­le Vil­lin­gen, wie­der sein schon tra­di­tio­nel­les Advents­kon­zert in der Klos­ter­kir­che Rot­ten­müns­ter gege­ben. Im Rah­men des Weih­nachts­markts des Vin­zenz von Paul-Hos­pi­tals sorg­ten die schö­nen Mäd­chen­stim­men unter der Lei­tung von Andre­as Putt­kam­mer für eine wun­der­ba­re, besinn­li­che Stun­de.

Wer­ke aus dem Barock har­mo­nier­ten hier mit Stü­cken des zeit­ge­nös­si­schen Kom­po­nis­ten Ola Gjei­lo oder Franz Biebl, des­sen sie­ben­stim­mi­ge Ver­si­on des „Ave Maria” mit jaz­zi­ger Kla­vier­be­glei­tung durch Ger­lin­de Putt­kam­mer unter­legt war. Auch im „Star of the Sea” von John Shia­vo­ne wird Maria besun­gen, als Schutz­her­rin der See­leu­te. Ganz unge­wohnt dann das „Gau­de­te”, bei dem der Chor von Schlag­zeug und Glo­cken beglei­tet wird, ein ganz beson­de­res Hör­erleb­nis. Feh­len durf­te aber auch nicht das „He ain´t hea­vy” von den Holllies, wie immer in der eigen­wil­li­gen Mäd­chen­chor­ver­si­on, und das gemein­sa­me gesun­ge­ne „Wir sagen Euch an den ers­ten Advent”.

Schon am Sams­tag beein­druck­ten die Mäd­chen bei ihrem Kon­zert in der evan­ge­li­schen Kir­che in Obern­dorf, und wer das ver­passt hat, kann sich auf wei­te­re Kon­zer­te in der katho­li­schen Kir­che Immen­din­gen am Frei­tag, 8. Dezem­ber und am Sonn­tag, 10. Dezem­ber im Kon­zert­saal der Musik­hoch­schu­le Tros­sin­gen freu­en. Bei­de begin­nen um 18 Uhr, und in Tros­sin­gen wer­den die Mäd­chen­chö­re zusam­men mit der Stadt­ka­pel­le auf­tre­ten, das wird sicher ein ganz beson­de­res Erleb­nis.