Mädchenchöre sammeln fast 2000 Euro fürs Hospiz

ROTTWEIL – Kürzlich gaben die Mädchenchöre aus Rottweil und Villingen auf dem Dreifaltigkeitsberg ihr schon traditionelles Konzert zugunsten des Spaichinger Hospizes. Und das war ein voller Erfolg: Fast 2000 Euro warfen die zahlreichen Besucher in die Spendenkörble. Das gab Markus Kammerer, Kassier des Mädchenchor-Fördervereins jetzt bei der Mitgliederversammlung bekannt.

Und auch sonst läuft alles rund: Vorsitzender Martin Köchling berichtete von einem vollen Jahresprogramm mit einer spektakulären Chorreise durch das Saarland und Nordrhein-Westfalen, zu der tolle Konzerte und ein Besuch in der Völklinger Hütte mit einer Fotosession gehörten. Und mit dem großen Jubiläumskonzert im November in der alten Pulverfabrik, bei dem auch viele ehemalige Sängerinnen dabei waren. „Das Resultat: Es hat sich mehr als gelohnt!“, so Köchling.

Auch der Fernsehauftritt bei „Kaffee oder Tee“ brachte eine tolle Resonanz. Auch für das laufende Jahr stehen schon einige Termine fest, darunter ein Auftritt im Schloss Mühlheim vor geladenen Gästen, für das die Sängerinnen von Fiona Bennett gestylt werden, zu deren Kunden unter anderem Ashton Kutcher, Christina Aguilera, Brad Pitt und Yoko Ono gehören und die schon Bühnenoutfits für die Band Rammstein und die Kostüme der Serie „Babylon Berlin“ entwarf.

Am 12. Mai werden die Mädchen um 16 Uhr ihr Muttertagskonzert im Vinzenz von Paul-Hospital geben. Auch eine Chorreise steht auf dem Programm, die in den Pfingstferien nach Thüringen führen wird, unter anderem wird es dabei Auftritte in Heiligenstadt und einen Videodreh im Kloster Volkenroda geben.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de