Start Rott­weil Maxi­mi­li­an Kol­be Schu­le zur MINT-freund­li­chen Schu­le ernannt

Maximilian Kolbe Schule zur MINT-freundlichen Schule ernannt

-

ROTTWEIL – Die Maxi­mi­li­an Kol­be Schu­le in Hau­sen ist bis­her bekannt für ihren Schwer­punkt der Bil­dung mit Kopf, Herz und Hand und somit für eine hand­werk­li­che Grund­bil­dung. Doch jetzt kann die­se Pro­fi­lie­rung durch die Ehrung als MINT-freun­d­­li­che Schu­le erwei­tert wer­den. Die Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten, die man in den MINT-Fächern erwer­ben kann, gel­ten auf dem zukünf­ti­gen Arbeits­markt als Erfolgs­ga­ran­ten.

Sie bie­ten Pra­xis­be­zü­ge und viel­fäl­ti­ge Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven in der Zukunfts­ge­stal­tung, mit attrak­ti­ven Berufs­mög­lich­kei­ten und um die tech­no­lo­gi­schen Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft zu meis­tern. Oder wie es Dr. Tho­mas Sat­tel­ber­ger, der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Initia­ti­ve for­mu­lier­te: „Ohne MINT ist alles nichts!“ Die­ses beson­de­re Augen­merk zeigt sich im Schul­le­ben auf breit­ge­fä­cher­ter Ebe­ne. So wird Infor­ma­tik fort­lau­fend ab Klas­se 5 fest im Stun­den­plan ver­an­kert. Die tech­ni­sche Grund­bil­dung beginnt bereits in der Grund­schu­le in Klas­se 3. Teil­nah­men an Wett­be­wer­ben fin­den hier jähr­lich statt und wur­den bereits auch schon prä­miert.

Auch die natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächer begin­nen mit For­­scher-AGs bereits in der Grund­schu­le und wer­den in Klas­se 5 wei­ter­ge­führt. Zusatz­an­ge­bo­te wie Work­shops im Tech­nora­ma in Win­ter­thur oder den Sci­ence Days im Euro­pa­park sind fest im MINT-Cur­­ri­­cu­lum ver­an­kert. Außer­dem pflegt die MKS Kon­tak­te zu Wirt­schafts­part­ner wie zum Bei­spiel zur Fir­ma Mah­le, Fir­ma Breu­cha und zur Fir­ma VTS Kunststoffe/ RIA Poly­mer – mit der eine Bil­dungs­part­ner­schaft besteht. Zusätz­lich enga­giert sich die schul­ei­ge­ne Jugend­be­rufs­hil­fe im Arbeits­kreis Schu­­le-Wir­t­­schaft Rott­weil, in dem vie­le Betrie­be der Umge­bung ver­tre­ten sind.

 

- Adver­tis­ment -