Mehr als 800 Babys entbunden

ROTTWEIL – Über 800 Babys haben im Rottweiler Krankenhaus seit Jahresbeginn das Licht der Welt erblickt – und damit schon jetzt mehr als im gesamten Vorjahr.

Die Hebammengemeinschaft Rottweil und das Ärzteteam um Chefarzt Dr. Jan Oliver Kaufhold freuen sich über den Zuwachs im Kreißsaal. Im Geburtenbuch des Krankenhauses, in dem jedes Kind nach der Geburt eingetragen wird, ist die Zahl 800 rot markiert – kaum war dieser Eintrag vollständig, ließ auch Baby Nummer 801 nicht mehr lange auf sich warten.

Lina Juli Lehotkay wurde am vergangenen Wochenende geboren, wog bei ihrer Geburt 3595 Gramm und war 54 Zentimeter lang. Die Freude über den Familienzuwachs bei Familie Lehotkay war natürlich riesig, nicht zuletzt deshalb, weil die Geburt sehr unkompliziert verlief. So konnte Mama Claudia schon am nächsten mit Linda Juli die Klinik wieder verlassen.

„Die Eltern schätzen bei uns im Haus nicht nur die familiäre Atmosphäre“ so Chefarzt Dr. Kaufhold, „sondern auch die enge Betreuung durch die Hebammen während der Geburt“. Die Helios Klinik Rottweil, so Kaufhold, sei hier dank der engagierten Hebamengemeinschaft Rottweil sehr gut personell aufgestellt, der bundesweite Hebammenmangel ist in der Rottweiler Geburtsklinik kein Thema.

„Ein Pluspunkt für unser Haus ist sicher auch, dass wir sehr individuell auf die Wünsche der Gebärenden eingehen können“ sagt Jan Oliver Kaufhold. Die Kreißsäle der Helios Klinik Rottweil, drei an der Zahl, sind modern eingerichtet und ermöglichen verschiedenste Gebärpositionen – bis hin zur Wassergeburt, denn hier gibt es auch eine Gebärwanne.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de