Meisterhaft: Salzkaramell und Sichtmauerwerk

ROTTWEIL – Nach sechs Monaten Meisterkurs sind elf Konditoren und 18 Maurer zum praktischen Teil der Meisterprüfung angetreten. In den Werkstätten der Bildungsakademie Rottweil haben sie unter den Augen der Prüfer ihre Aufgaben bewältigt.

Für die Konditoren galt es zunächst, eine Situationsaufgabe zu lösen, die ihnen die Prüfer erst am Tag der Prüfung bekannt gegeben hatten. Im Anschluss setzten sie innerhalb von drei Tagen ihr Meisterprüfungsprojekt um. Dabei handelt es sich um ein fiktives Angebot, dass sie im Vorfeld umfassend in ihren Dokumentationsmappen ausgeführt und kalkuliert hatten. Neben einigen Pflichtprodukten, wie Baumkuchen, Schaustück und Pralinen, fertigten die angehenden Meister auch eigene Kreationen an – darunter Zucchini-Cheesecake mit Salzkaramell, Limetten-Basilikum-Parfait und Vanille-Aprikosen-Macarons.

Doch nicht nur der Geschmack wurde von den Prüfern bewertet – auch die Optik der Produkte und die Arbeitstechniken der Konditoren standen im Fokus. Da die ersten fünf Prüflinge in allen Bereichen überzeugen konnten, hatten sie den praktischen Teil ihrer Meisterprüfung am vergangenen Freitag erfolgreich bestanden. In dieser Woche stellen nun weitere sechs Konditoren ihr Geschick unter Beweis.

Auch Maurer absolvieren praktische Prüfung

Deutlich schweißtreibender, aber nicht weniger hektisch ging es zeitgleich in der Maurerwerkstatt zu. Dort kämpften 18 Gesellen gegen die Zeit. Innerhalb von sechs Stunden mussten sie ein Sichtmauerwerk mit Rundbogen mauern. „Die besondere Herausforderung bei dieser praktischen Situationsaufgabe ist, dass mehrere Steinformate und Steinsorten verarbeitet werden müssen“, erläuterte Abi Kilicdere, Maurermeister im Prüfungsausschuss. Ob alle Maurer die Prüfung bestanden haben, wird erst nach der mündlichen Prüfung in der kommenden Woche bekannt gegeben. Aber laut Prüfungskommission stehen die Zeichen für den Großteil der Prüflinge ausgesprochen gut.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

„Genial, pfiffig, unverzichtbar“

ROTTWEIL - Von den Maultaschen über das Auto bis zu Hightech-Ideen haben die Schwaben bekanntlich einiges zum Welterbe beigesteuert. Zur...

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber und das neue Jahr begrüßt, plant die Stadt Schramberg bereits für die kommende Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit 2020....

Schramberg gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Schramberg. Bundespräsident Roman Herzog hat im Jahr 1996 den Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus ins Leben gerufen. Gewählt wurde hierfür der...

Hardt – Königsfeld: Unfall auf eisglatter Fahrbahn

Vermutlich aufgrund von Eisglätte kam es am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der L 177 zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Seat-Lenkerin befuhr...

Mehr auf NRWZ.de