Roms Legionen treten beim Museumstag im Dominikanermuseum an – allerdings in Miniaturgröße als Zinnfiguren. Foto: Ronald Schlaich

ROTTWEIL – Das Domi­ni­ka­ner­mu­se­um Rott­weil bie­tet den Besu­chern am Inter­na­tio­na­len Muse­ums­tag, Sonn­tag, 19. Mai, eine ganz beson­de­re Akti­on:  Unter dem Titel „His­to­ri­sches War­ga­ming – Aus Geschich­te (spie­lend) ler­nen!“ mar­schie­ren römi­sche Legio­nen auf dem römi­schen Forum im Muse­um zum Kampf auf. Aller­dings in Minia­tur­grö­ße als Zinn­fi­gu­ren. Der Ein­tritt ist am Muse­ums­tag frei.

Der Inter­na­tio­na­le Muse­ums­tag wird jähr­lich von einem wech­seln­den Mot­to beglei­tet. „Muse­ums as Cul­tu­ral Hubs: The Future of Tra­di­ti­on” lau­tet das vom Inter­na­tio­na­len Muse­ums­rat (ICOM) aus­ge­ru­fe­ne Mot­to für 2019. In Deutsch­land fei­ern die Muse­en den Akti­ons­tag unter dem Mot­to „Muse­en – Zukunft leben­di­ger Tra­di­tio­nen“. Die Städ­ti­schen Muse­en Rott­weil, das Domi­ni­ka­ner­mu­se­um und das Stadt­mu­se­um sind auch an die­sem Tag bei frei­em Ein­tritt zu den regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten wie­der mit dabei.

Roms Legio­nen zie­hen bei Ronald Schlaich und sei­nen Mit­strei­tern auf Tischen mit nach­ge­bau­ten Land­schafts­mo­del­len gegen ihre his­to­ri­schen Geg­ner in die Schlacht. 15 Mil­li­me­ter groß sind die bemal­ten Zinn­fi­gu­ren, die je nach Kön­nen und Geschick der Spie­ler nach vor­ge­ge­be­nen Spiel­re­geln und fest­ge­leg­ten Zie­len gegen­ein­an­der antre­ten. Wer wird gewin­nen? Ob der Aus­gang des Gefech­tes „his­to­risch kor­rekt“ oder über­ra­schend und neu ist – das wird dabei offen gelas­sen.

Kann Geschich­te neu geschrie­ben wer­den? Wird sich der Lauf der Din­ge ver­än­dern? Ent­schei­det sich das Schick­sal Roms an die­sem Tag im Domi­ni­ka­ner­mu­se­um neu?  Stra­te­gie­spiel-Begeis­ter­te, Hob­by-His­to­ri­ker und Modell­bau­er kom­men bei die­sem Ange­bot auf ihre Kos­ten. Mili­tär­ge­schich­te selbst erfah­ren, Geschich­te begrei­fen und dar­aus ler­nen – das ist das Ziel der Initia­to­ren. Mit­spie­len ist aus­drück­lich erwünscht – die Legio­nä­re und ihre Geg­ner ste­hen bereit!

Im Stadt­mu­se­um läuft der­zeit die Aus­stel­lung „Klei­ne Fes­tung Euro­pa“ von Rein­hold Ulm­schnei­der. Die­se kann eben­falls bei frei­em Ein­tritt besich­tigt wer­den. Außer­dem sind natür­lich auch an die­sem Tag die wert­vol­len Zeug­nis­se aus der Geschich­te der Reichs­stadt Rott­weil wie Pür­sch­ge­richts­kar­te und Hof­ge­richts­stuhl zu bestau­nen.

Das Sali­nen­mu­se­um lädt am Muse­ums­tag zu Kin­der­füh­run­gen ein, um 15.30 Uhr fin­det ein Work­shop zur Her­stel­lung von Kräu­ter­salz, zum Salz­sie­den und zu Ver­su­chen mit Salz statt.

INFO: Die Muse­en sind zu den regu­lä­ren Zei­ten geöff­net: Domi­ni­ka­ner­mu­se­um 10 bis17 Uhr, Stadt­mu­se­um 14 bis 16 Uhr, Sali­nen­mu­se­um 14.30 bis 17 Uhr. Der Ein­tritt in allen Muse­en ist am Muse­ums­tag frei.