- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
25.8 C
Rottweil
Donnerstag, 9. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Nachts in Rottweil von Mercedes-CLK-Fahrer gefährdet worden? Die Polizei sucht Fußgänger

    Die Polizei sucht Fußgänger, die am späten Mittwochabend in Rottweil vom Fahrer eines Mercedes CLK gefährdet worden sind. Dem 18-Jährigen sollen in der Innenstadt die Verkehrsregeln herzlich egal gewesen sein.

    Vermutlich zu einer Gefährdung von Fußgängern auf einem Fußgängerüberweg zunächst am Friedrichsplatz und dann in der Waldtorstraße ist es am späten Mittwochabend zwischen 23 und 23.30 Uhr durch einen jungen Mercedes-Fahrer gekommen, berichtet die Polizei.

    Der 18 Jahre junge Fahranfänger war in den späten Abendstunden des Mittwochs mit einem grauen Mercedes Coupé des Typs CLK in der Innenstadt unterwegs. Dabei fiel der junge Mann gleich zwei Polizeistreifen durch Fahren mit einer überhöhten Geschwindigkeit auf. Zudem missachtet der Mercedes-Fahrer gegen 23.10 Uhr zunächst am Friedrichsplatz Fußgänger, die gerade im Begriff waren, einen Überweg zu überqueren, indem er einfach um die Personen herumfuhr.

    Unbeirrt von einem nun folgenden Streifenwagen setzte der junge Mann seine schnelle Fahrt bis zur Waldtorstraße fort, achtete auch hier nicht auf die Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 Kilometern pro Stunde und missachtete kurz nach dem „Schwarzen Tor“ gegen 23.20 Uhr erneut ein Fußgängerpaar, welches einen Fußgängerüberweg im Bereich einer Gaststätte überqueren wollte.

    Kurze Zeit später konnte der „Raser“ von der Polizei gestoppt und kontrolliert werden.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Nun sucht die Polizei Rottweil die Fußgänger vom Friedrichsplatz und von der Waldtorstraße und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Rottweil (0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de