Neun Monate nach dem ersten Lockdown: Babyboom in Rottweil

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Babyboom in der Helios Klinik Rottweil: 90 Kinder haben seit Jahresbeginn in der Helios Klinik Rottweil das Licht der Welt erblickt.

„So viele Babys in so kurzer Zeit gab es seit mehr als einem Jahrzehnt nicht – es lässt sich spekulieren, ob es einen Zusammenhang mit dem ersten Lockdown gibt“, so eine Kliniksprecherin.

Der Kreißsaal der Helios Klinik Rottweil boomt – schon im vergangenen Jahr kamen deutlich mehr Kinder zur Welt als die Jahre zuvor. 2020 wurden bei 963 Geburten 964 Kinder geboren, eine Geburt war eine geplante Zwillingsgeburt. Insgesamt waren die Jungs unter den Neugeborenen stärker vertreten, 498 männliche Neugeborene sind im Geburtenbuch verzeichnet.

Besonders der Nikolaustag, im letzten Jahr ein Freitag, wird den Beleghebammen und Geburtshelfern im Rottweiler Krankenhaus in Erinnerung bleiben – am 6. Dezember kamen gleich acht Kinder zur Welt. Das gesamte Wochenende verlief im Kreißsaal recht turbulent, insgesamt wurden von Freitagfrüh bis Sonntagnacht 18 Kinder geboren. Heute steht im Geburtenbuch des Rottweiler Kreißsaals schon Baby Nummer 90, was bedeutet, dass im Durchschnitt im neuen Jahr täglich drei Kinder das Licht der Welt erblickt haben.

Wer sich zur Geburt in der Helios Klinik Rottweil informieren möchte, ist herzlich eingeladen: Am kommenden Dienstag, 2. Februar, findet ab 19 Uhr wieder der Live-Chat mit der Geburtshilfe statt. Mehr dazu unter www.helios-gesundheit.de/geburt-rottweil.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

1 Kommentar

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Siegfried Spengler
3 Jahre her

Solche Geschichten hat es schon immer gegeben: Irgendein Ereignis, das die Menschen an ihren gewöhnlichen Aktivitäten hinderte, und was haben sie statt dessen gemacht ? Kinder gezeugt! Auf wundersame Weise hat sich auch der Zyklus der Frauen in wenigen Stunden angepasst, wow!

Hat aber noch nie gestimmt, und auch jetzt wollen wir lieber mal die Zahlen der Ämter abwarten, die alle Geburten zählen, nicht nur die in der Helios-Klinik! Könnte ja sein, dass dies eher ein Ergebnis der Werbung der Klinik ist, äh, Werbung darf man in der Medizin ja nicht sagen, sind „Hinweise“ – und dies durch weniger Geburten anderswo ausgeglichen wird. So wie beim folgenden Fall:

Das berühmteste Beispiel ist ein angeblicher Baby-Boom in New-York nach einem Stromausfall am 9. November 1965:

https://www.zeit.de/stimmts/1999/199908_stimmts_stromaus

https://www.welt.de/kultur/history/article13493781/Ein-Stromausfall-und-die-Folgen-nach-neun-Monaten.html

Jetzt müssen Sie nur noch Werbung machen für den Kaiserschnitt wie die Amis …

Wäre aber hier nicht jugendfrei ….

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Mäßiger Regen
7.7 ° C
8.9 °
6.7 °
100 %
8.3kmh
100 %
Do
9 °
Fr
4 °
Sa
5 °
So
7 °
Mo
7 °