Die Insel ihrer Träume bauten über 300 Schulkinder. Foto: pm

ROTTWEIL – Im Lau­fe die­ser Woche bau­en über 300 Schul­kin­der aus Rott­weil und der Regi­on unter der Lei­tung des Bild­hau­ers Frie­der Preis in der Werk­statt­hal­le der Kunst­stif­tung Erich Hau­ser die Insel ihrer Träu­me. Zur Ver­fü­gung ste­hen Holz­stäm­me, Äste, Sei­le und gro­ße Sand­men­gen.

Inzwi­schen sind schon eini­ge Hän­ge­brü­cken, geschnitz­te Figu­ren, Höh­len, Feu­er­stel­len und Flös­se ent­stan­den und die Inseln neh­men so nach und nach leben­di­ge For­men an. Es han­delt sich um ein Koope­ra­ti­ons­pro­jekt der Kunst­stif­tung Erich Hau­ser und des Staat­li­chen Semi­nars für Didak­tik und Leh­rer­bil­dung (GWHRS) Rott­weil.

Am Sams­tag besteht die Mög­lich­keit für alle Kin­der von acht bis 13 Jah­ren ihrer Phan­ta­sie frei­en Lauf zu las­sen und von 14 bis etwa 18 Uhr an einem offe­nen Work­shop teil­zu­neh­men. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Am Sonn­tag, 22. Juli, fin­det dann um 15 Uhr die Abschluss­prä­sen­ta­ti­on statt. Zu die­ser Kin­der­par­ty mit Musik und Über­ra­schun­gen laden wir alle herz­lich ein.

Die Aus­stel­lung ist bis zum 29. Juli zu besich­ti­gen. Öff­nungs­zei­ten: Mitt­woch 17 bis 19Uhr, Sams­tag 14 bis 17 Uhr und am offe­nen Sonn­tag von 11 bis 17 Uhr

Kon­zep­ti­on und Orga­ni­sa­ti­on: Dr. Hei­de­ro­se Lan­ger, Kunst­stif­tung Erich Hau­ser und Hel­mut Lim­bur­ger, Staat­li­ches Semi­nar für Didak­tik und Leh­rer­bil­dung (GWHRS) Rott­weil