ROTTWEIL – Der städ­ti­sche Fach­be­reichs­lei­ter Bernd Pfaff hat zahl­rei­che Ord­nungs­amts­lei­ter zu einer Tagung in Rott­weil begrüßt. Inner­halb des Spren­gels, der sich von Rott­weil bis Leut­kirch im All­gäu und von Fried­richs­ha­fen bis nach Ehin­gen an der Donau erstreckt, tref­fen sich Kol­le­gen auf Fach­ebe­ne zwei­mal jähr­lich in den Mit­glied­städ­ten. In Rott­weil tag­te man zuletzt vor knapp zehn Jah­ren, die Tagung war also ein schö­ner, aber sel­te­ner Anlass sich in der ältes­ten Stadt Baden-Würt­tem­bergs zu tref­fen.

Im Rah­men der zwei­tä­gi­gen Tagun­gen, deren Ort im rol­lie­ren­den Sys­tem wech­selt, wird eine Viel­zahl von The­men rund um die Auf­ga­ben­ge­bie­te der Ord­nungs­äm­ter bespro­chen. Bereichs­lei­ter Bernd Pfaff konn­te für die Ver­an­stal­tung erst­mals den Tagungs­raum in der neu­en Feu­er­wa­che in der Schram­ber­ger­stra­ße nutz­ten. Stadt­brand­meis­ter Frank Mül­ler bot eine kur­ze Füh­rung durch das Gebäu­de für alle Teil­neh­mer an. Pfaffs Kol­le­gen sowie auch Diet­mar Ruf, ehe­ma­li­ger Refe­rent des Gemein­de­ta­ges Baden-Würt­tem­berg, zeig­ten sich von dem neu erstell­ten Gebäu­de bein­druckt.

Eine sehr gelun­ge­ne Tagung, denn der fach­li­che Erfah­rungs­tausch mit den Kol­le­gen ist unge­mein wich­tig“, wie Bernd Pfaff zurück­blickt. Eine Ein­schät­zung, die auch sei­ne Gäs­te aus den Mit­glieds­städ­ten des Ord­nungs­amts­lei­ter-Spren­gels am Ende der Tagung teil­ten.