Beim KInderschutzbund waren die Piraten los. Foto: pm

ROTTWEIL – Lei­nen los und vol­le Kraft vor­aus, hieß es beim Pira­ten­fest des Kin­der­schutz­bun­des zum Welt­kin­der­tag 2019. 40 Jung­ma­tro­sen und deren Eltern und Groß­el­tern folg­ten dem Kom­man­do und dann hieß es bei schöns­tem Wet­ter: Schiff ahoi!


An neun Sta­tio­nen konn­ten die See­leu­te ihre Schiffs­taug­lich­keit erpro­ben: Kurs neh­men am Steu­er­rad, Fische angeln, Kano­nen her­stel­len und abfeu­ern, Säbel schwin­gen, Schät­ze ent­de­cken, aber auch Deck schrub­ben gehör­te zur Aus­bil­dung. Zwi­schen­durch konn­te sich jeder­mann in der Kom­bü­se stär­ken, um für die nächs­ten Auf­ga­ben Kräf­te zu sam­meln.

Und dann wur­de es sogar noch span­nen­der: Chris­toph Frank von der Zau­ber­büh­ne nahm alle mit auf eine magi­sche See­rei­se. Zuletzt woll­te wäh­rend der Zau­ber­rei­se ein ech­ter Pirat den Schatz steh­len, der zum Glück auf zau­ber­haf­te Wei­se ver­schwand und von den Kin­dern mit­tels Schatz­kar­te wie­der ent­deckt wur­de: eine gol­de­ne Schatz­kis­te, ange­häuft mit rie­si­gen Per­len, die natür­lich gerecht ver­teilt wur­den.