Polizei stellt im Kreis Rottweil nur wenig Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre fest

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Polizei hat im Landkreis Rottweil seit vergangenem Samstag bislang 25 Personen beanstandet, die gegen die nächtliche Ausganssperre verstoßen haben. Das geht aus einem Bericht des Polizeipräsidiums Konstanz hervor.

Zehn der Beanstandeten seien bereits am vergangenen Samstag kontrolliert worden. „Die meisten wurden in dieser Nacht mündlich verwarnt, weil sie die aktuelle Rechtslage nicht kannten und davon ausgingen, dass die Beschränkung erst ab Anfang der Woche gilt“, so ein Polizeisprecher

Bei einigen Nachtschwärmern drückten die Beamten jedoch kein Auge zu. Die Kontrollierten seien in den letzten Tagen nachts überwiegend auf dem Rückweg von Bekanntenbesuchen gewesen.

Auch ein Pärchen, das von Dienstag auf Mittwoch zur späten Stunde in Oberndorf mit dem Auto in eine Kontrolle geriet, konnte keinen triftigen Grund für seinen Aufenthalt zur späten Stunde angeben. Die beiden 18 und 20-Jährigen wurden belehrt und verwarnt. Die Polizei wird auch in den nächsten Tagen die Vorschriften des Infektionsschutzes überwachen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.3 ° C
8 °
3 °
100 %
0.8kmh
100 %
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
9 °
Sa
6 °