Polizei sucht streitlustiges und prügelndes Paar

Polizei im Einsatz. Symbol-Foto: gg

Eine junge Frau hat in Rot­tweil offen­bar Prügel von einem Schäfer­hundbe­sitzer bezo­gen. Das meldet die Polizei. Ihr kam ein Zeuge zuhil­fe. Der Täter, von dem eine Beschrei­bung vor­liegt, flüchtete mit sein­er Beglei­t­erin und dem Hund.

Die Polizei sucht noch Zeu­gen zu einem Vor­fall, der sich am Fas­nets­di­en­stag, gegen 19 Uhr, in der Bahn­hof­s­traße in Rot­tweil zuge­tra­gen haben soll. Eine 22-jährige Frau war zu Fuß in Rich­tung Bahn­hof unter­wegs und begeg­nete einem Paar. Dieses hat­te einen Schäfer­hund dabei.

Das Paar belei­digte im Vor­beige­hen die junge Frau. Daraus entwick­elte sich ein Stre­it, in dessen Ver­lauf die 22-Jährige mit Faustschlä­gen trak­tiert wor­den sei, so die Polizei in ihrem Bericht.

Ein Zeuge hat­te dem­nach mit seinem Auto ange­hal­ten, um der jun­gen Frau zu helfen. Das  Paar flüchtete in Rich­tung Bahn­hof.

Der Schläger wird als sehr schlank, etwa 180 bis 185 Zen­time­ter groß und 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Der Mann hat dun­kle lange Haare und trägt einen Lip­pen-Pierc­ing.

Von der unbekan­nten Frau ist lediglich bekan­nt, dass der rechte Arm ban­dagiert war.

Zeu­gen wer­den gebeten, sich mit dem Polizeire­vi­er Obern­dorf (Tel.: 07423 8101–0) ent­ge­gen.