Polizei sucht streitlustiges und prügelndes Paar

Polizei im Einsatz. Symbol-Foto: gg

Eine jun­ge Frau hat in Rottweil offen­bar Prügel von einem Schäferhundbesitzer bezo­gen. Das mel­det die Polizei. Ihr kam ein Zeuge zuhil­fe. Der Täter, von dem eine Beschreibung vor­liegt, flüch­te­te mit sei­ner Begleiterin und dem Hund.

Die Polizei sucht noch Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Fasnetsdienstag, gegen 19 Uhr, in der Bahnhofstraße in Rottweil zuge­tra­gen haben soll. Eine 22-jährige Frau war zu Fuß in Richtung Bahnhof unter­wegs und begeg­ne­te einem Paar. Dieses hat­te einen Schäferhund dabei.

Das Paar belei­dig­te im Vorbeigehen die jun­ge Frau. Daraus ent­wi­ckel­te sich ein Streit, in des­sen Verlauf die 22-Jährige mit Faustschlägen trak­tiert wor­den sei, so die Polizei in ihrem Bericht.

Ein Zeuge hat­te dem­nach mit sei­nem Auto ange­hal­ten, um der jun­gen Frau zu hel­fen. Das  Paar flüch­te­te in Richtung Bahnhof.

Der Schläger wird als sehr schlank, etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und 25 bis 30 Jahre alt beschrie­ben. Der Mann hat dunk­le lan­ge Haare und trägt einen Lippen-Piercing.

Von der unbe­kann­ten Frau ist ledig­lich bekannt, dass der rech­te Arm ban­da­giert war.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich mit dem Polizeirevier Oberndorf (Tel.: 07423 8101–0) ent­ge­gen.