Die Prüflinge mit den Lehrkräften, von links:Lavinia Rosenberger, Michael Brucker, Vanessa Glunk, Claudia Klumpp, Franca Schaumann, Wolfgang Burri, Maximiliane Schadendorf, Lena Garcia, Elena Babacov, Florian Kühner-Feldes, Jessica Seele, Laura Kokoschka, Dr. Susanne Andreae, Simone Radovanovic, Jan Schubert, Ronja Schulz, Eva-Maria Krause, Sonja Donaubauer, Viktoria Merkle und Melanie Knöpfle. Foto: Pfautsch

ROTTWEIL – Am Vin­zenz von Paul Hos­pi­tal haben 13 Schü­le­rin­nen der Rupert-May­er-Schu­le die Prü­fun­gen zur Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge­rin abge­legt. Nach­dem bereits in den ers­ten Wochen des Jah­res die prak­ti­schen und schrift­li­chen Prü­fun­gen statt­ge­fun­den hat­ten, konn­te sich die Prü­fungs­vor­sit­zen­de Ange­li­ka Stör­zer inner­halb der münd­li­chen Prü­fung vom Leis­tungs­stand der künf­ti­gen Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge­rin­nen über­zeu­gen.

Die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Prü­fung ermög­licht den Absol­ven­ten eine Tätig­keit in allen Insti­tu­tio­nen der sta­tio­nä­ren sowie ambu­lan­ten Pfle­ge. Acht der Kurs­teil­neh­me­rin­nen sind im Vin­zenz von Paul Hos­pi­tal auch nach der Aus­bil­dung wei­ter­hin  als Pfle­ge­kräf­te tätig.