Rekordsumme in Marinepunsch angelegt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Durch den Verkauf von Punsch auf dem Rottweiler Weihnachtsmarkt spendet die Marine eine neue Rekordsumme von 45.000 Euro für wohltätige Zwecke. Das vermerkte die Stadtverwaltung Rottweil lobend in einer Pressemitteilung.

(Rottweil). Viele Besucherinnen und Besucher des Rottweiler Weihnachtsmarkts hätten sich vom dem sogenannten Marinepunsch angezogen gefühlt und vom eher nasseren Wetter nicht abschrecken lassen, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Marine könne deshalb mit der Spenden- und neuen Rekordsumme von 45.000 Euro durch den Verkauf des Punsches fünf verschiedene Einrichtungen und Projekte unterstützen.

Die Spenden wurden mit je 9000 Euro an die Vertreter der fünf Organisationen und Einrichtungen übergeben: Anton Graf, stellvertretender Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverband Rottweil e. V., nahm die Spende für die „Glücksmomente“ entgegen. Ebenfalls 9000 Euro gehen an die Caritas, vertreten durch Christine Ott-Vollmer, für eine Schulranzenaktion. Weitere 9000 Euro erhält der Jugendmigrationsdienst der AWO Soziale Dienste gGmbH, der vertreten wurde durch AWO-Geschäftsführer Thomas Roth, Judith Fischer und Romy Blumstengel. Die weiteren Schecks wurden von Michael Fuchsloch, Thomas Lippert, Jörg Riedmüller und Christina Kraus für die BUND Ortsgruppe Rottweil und durch Jörg Hügel und Ramona Felix von der Fachstelle Sucht entgegengenommen.

Die Spenden sind wie jedes Jahr vom Kommandanten des Minentauchereinsatzbootes namens Rottweil, Oliver Kießling, und Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf gemeinsam an die Vereine und Organisationen übergeben worden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
5.8 ° C
7.6 °
3.4 °
100 %
1.4kmh
100 %
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
8 °
Do
11 °