- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
10.1 C
Rottweil
Dienstag, 2. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Ringtreffen lässt Neufra zur Narrenhochburg werden

    ROTTWEIL-NEUFRA – Nur noch drei Wochen dauert es, ehe Neufra am Wochenende vom 26. bis 28. Januar zur Narrenhochburg wird. Dann ist die Burgnarrenzunft anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens Ausrichter des 49. Ringtreffens des Narrenfreundschaftsrings Schwarzwald-Baar-Heuberg.

    „Damit jedoch das Großprojekt Ringtreffen gelingt, braucht es gute organisatorische Arbeit – und zahlreiche motivierte Helfer“, betont Zunftpräsident Muhamed (Momo) Agusi. Organisiert wird die Veranstaltung vom Narrenrat. Schirmherr ist Oberbürgermeister Ralf Broß. Glücklicherweise könne die Zunft auf breite Unterstützung zählen: beim Aufbau, beim Ausschank oder beim Bändelverkauf. Sonst sei diese Großveranstaltung nicht leistbar, so Agusi. Auch für die finanzielle Unterstützung durch Sponsoren sei man dankbar.

    Damit die Narrenkleider der Burgnarren rechtzeitig aus dem Schrank geholt werden, hat der Narrenrat mit weiteren Helfern am Dreikönigstag alle Einwohner und Kleidlesbesitzer aufgesucht, um Maske und Narrenhäs abzustauben. Denn kein Staub soll die Narren daran hindern, das 60-jährige Bestehen der Burgnarrenzunft verbunden mit dem 49. Ringtreffen des Narrenfreundschaftsrings Schwarzwald-Baar-Heuberg gebührend zu feiern.

    Bestens gelaunt trafen sich am Vormittag des Dreikönigstags die Neufraer Abstauber um Zunftpräsident Muhamed (Momo) Agusi (zweiter von rechts). Endlich beginnt die von den Narren lang ersehnte fünfte Jahreszeit – mit dem Ringtreffen als Höhepunkt. Foto: pm

    Nun geht es Schlag auf Schlag. Am Samstag, 13. Januar ist die Zunft Gast beim Nachtumzug in Gosheim. Am Freitag, 26. Januar und Samstag, 27. Januar startet dann das Ringtreffen mit zwei Brauchtumsabenden, an denen je die Hälfte der Ringzünfte teilnehmen. Am Samstag, 17 Uhr werden die Baumsteller der Haugiebel-Zunft Heinstetten traditionsgemäß einen Narrenbaum stellen.

    Der Sonntag, 28. Januar beginnt um 9 Uhr mit einer Messe für Narren und anschließendem Zunftmeisterempfang für geladene Gäste, bevor ab 13.30 Uhr der große Ringumzug durch Neufra zieht. Für den Umzug werden 28 Ring- und Gastzünfte mit zwischen 3000 und 4000 Narren und Musikern erwartet. Die Zunft rechnet außerdem mit rund 5000 Besuchern. „Eine ganze Menge für einen Ort mit knapp über 1000 Einwohnern. Doch entlang der Umzugsstrecke bis zum Festplatz an der Karl-Stimmler-Halle gibt es 21 Besenwirtschaften“, sagt Agusi stolz.

    Für die Besucher des Ringumzugs wird die Zunft einen Busshuttle einrichten – und zwar von der Saline nach Neufra und von Wellendingen nach Neufra und zurück. „Und warum nicht mit dem Ringzug zum Ringumzug fahren – bietet sich ja an, weil Neufra über eine Ringzughaltestelle verfügt“, so Agusi.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Liebe Handwerker/innen, stellt Sie Ihre Auftragslage jetzt in der Krise vor Herausforderungen? So wenig Aufträge wie lange nicht? Dann ist…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 74
    Essen zum Abholen

    Essen zum Abholen

    Liebe Gäste, wir bieten Ihnen auch weiterhin unseren Abholservice an. Alle Informationen zu Abholzeiten und Speisekarten finden Sie auf unserer…
    Mittwoch, 8. April 2020
    Aufrufe: 304
    SCHNELLE-LECKERE UND GESUNDE KÜCHE FÜR ZUHAUSE

    SCHNELLE-LECKERE UND GESUNDE KÜCHE FÜR ZUHAUSE

    Wir sind für euch von Montag bis Samstag von 9.00 - 18.00 Uhr da. Ab sofort haben wir in unserem…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 121

    Schwerer Unfall auf B 462 zwischen Dunningen und Sulgen – Wagen kracht in Pferdeanhänger

    Fünf beteiligte Fahrzeuge, mehrere Verletzte - am frühen Abend des Pfingstmontags hat sich ein schwerer Unfall auf der B 462 zwischen Dunningen...

    Die Schatzhauser Quelle wars

    Das gesuchte Gedicht findet sich bei Wilhelm Hauff in seinem Märchenalmanach von 1827, im „Kalten Herz“. Es lautert: „Schatzhauser, im grünen Tannenwald, bist schon...

    Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

    Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr...

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...
    - Anzeige -