- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Rottweil als E-Bike-Modellstadt? (NRWZ.de+)

Gemeiderats-Ausschuss

Wird Rottweil die erste E-Bike-Modellkommune in Deutschland werden? Einen entsprechenden Antrag der Grünen nahm der Verwaltungsausschuss des Gemeinderats als Anregung auf.

Eigentlich hatte die Fraktion beantragt, sich beim Land als eine Modellkommune zu bewerben, die bereit ist, hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr umzusetzen. Das Land sucht 15 Kommunen dafür, und Rottweil, so die Idee der Fraktion, sollte mit einem E-Bike-Konzept punkten. „Die hügelige Rottweiler Topographie legt es nahe, E-Bikes dabei besonders zu beachten, wenn man den Anteil des Radverkehrs am gesamten Verkehr ernsthaft erhöhen will“, so erklärte die Fraktion. Das Projekt einer „E-Bike- Modellstadt Rottweil“ sei innovativ und ein Beitrag zur Elektromobilität. „Wer E-Bike-Modellstadt googelt, sieht sofort: Dieses Projekt wäre bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt“, sagte Stadtrat Frank Sucker. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.

Den Charme dieser Idee wollte keiner der Räte leugnen. „Eigentlich eine gute Sache“, befand Dr. Jürgen Mehl von der SPD/FfR-Fraktion beispielsweise. Aber sowohl Verwaltung als auch die anderen Fraktionen wollten dem Mobilitätskonzept, das gerade erarbeitet wird, nicht in einem Teilbereich vorgreifen. Und so schlug Bürgermeister Christian Ruf vor, zunächst die Beratungsrunde mit dem Regierungspräsidium abzuwarten und dann den Punkt auf die Tagesordnung der darauf folgenden Gemeinderatssitzung zu setzen – das wäre dann der 29. April. Dies wurde einstimmig so beschlossen, auch wenn Sucker noch anmerkte: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Idee mit dem Mobilitätsplan kollidiert.“

Aktuelle Stellenangebote