Rottweil: Audi donnert an Kreisverkehr in Leitplanke

Foto: SDMG/Maurer

Einen Kreisverkehr übersehen hat mutmaßlich der Fahrer eines Audis in der Nacht zu Sonntag. Der 28-Jährige donnerte mit seinem schnellen Wagen in eine Leitplanke. Der Mann blieb unverletzt, die Leitplanke aber gibt sich seither ziemlich geknickt.

Rund 26.000 Euro Schaden an einem Audi A6 und an Verkehrseinrichtungen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, am Kreisverkehr mit der Bundesstraße 14 und der Oberndorfer Straße nördlich von Rottweil ereignet hat. Dort war ein Fahrer eines mit fünf Personen besetzten Audis auf dem Weg in Richtung Balingen, um gemeinsam eine Discothek zu besuchen.

Aufgrund einer nicht an die Straßenführung angepassten Geschwindigkeit bemerkte der 28-jährige Audi-Fahrer den Kreisverkehr zu spät, “schanzte” mit dem Wagen darüber und krachte schließlich in eine angrenzende Schutzplanke.

Die Insassen des Audis hatten Glück und wurden nicht verletzt. An der Bebauung des Kreisverkehrs und der Schutzplanke entstand etwa 1.000 Euro Schaden.

An dem nicht mehr fahrbereiten Audi war erheblicher Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro entstanden. Ein Abschleppdienst übernahm die Bergung und den Abtransport des Fahrzeugs. Die Feuerwehr Rottweil musste zur Aufnahme des ausgelaufenen Dieselkraftstoffs eingesetzt werden.

1 2 ... 8»