Rottweil: Graffiti auf Zug gesprüht – Bundespolizei sucht Zeugen

Keine Erkenntnisse zu Tätern

2194
Foto: Bundespolizei

Unbe­kann­te haben im Bahn­hof Rott­weil durch das Besprü­hen eines dort abge­stell­ten Rei­se­zug­wa­gens einen Sach­scha­den von meh­re­ren Tau­send Euro ver­ur­sacht. Das berich­tet die Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Offen­burg. Sie sucht Zeu­gen.

Als Tat­zeit­raum gibt die Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Offen­burg die Zeit zwi­schen 2. Novem­ber,  20 Uhr, und 3. Novem­ber, 5 Uhr, an. Zu mög­li­chen Tätern lie­gen der Bun­des­po­li­zei der­zeit aber kei­ner­lei Erkennt­nis­se vor.

Wer Anga­ben zu dem Vor­fall machen kann wird gebe­ten, sich mit der Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Offen­burg unter 0781/9190–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Diesen Beitrag teilen …