Rottweil: Neuer Schutzstreifen für Radfahrer

Schneller als geplant sind die Markierungsarbeiten in der Tuttlinger Straße abgeschlossen worden. Seit gestern rollt der Verkehr wieder ungehindert. Die Stadt Rottweil hat dort einen neuen Schutzstreifen für Radfahrer anbringen lassen.

Die Markierungsarbeiten starteten am Montag und sollten eigentlich bis einschließlich Mittwoch dauern. Betroffen war ein Abschnitt zwischen Hochmauren- und Lindenstraße. Bislang mussten die Radfahrer dort auf dem Gehweg fahren. Nun hat die städtische Straßenverkehrsbehörde im Rahmen der regelmäßigen Verkehrsschau mit der Polizei und dem Tiefbauamt entschieden, den Radverkehr auf der Straße zuzulassen und einen Schutzstreifen anzulegen.

Ziel ist mehr Sicherheit sowohl für Radfahrer als auch für Fußgänger, zumal mittlerweile viele Radfahrer mit E-Bikes unterwegs sind. Ähnliche Streifen gibt es bereits an anderen Steigungsstrecken, wie etwa auf der Eisenbahnstraße, am Viadukt oder stadtauswärts auf der Tuttlinger Straße Richtung Saline.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de