- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
22 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Rottweil: Stadt will Parkhaus hinter der Duttenhofer Villa bauen

    Das Parkkonzept der Stadt Rottweil bekommt langsam Konturen. Der Gemeinderat hat am Mittwochabend in nichtöffentlicher Sitzung entscheidende Weichen gestellt. Das berichtete Oberbürgermeister Ralf Broß am Donnerstag vor Journalisten.

    „Die große Mehrheit“, sagte Broß, habe sich dafür ausgesprochen, in der Bahnhofstraße 1, hinter der Duttenhofer Villa, ein Parkhaus zu bauen. Deshalb wird das leer stehende Gebäude Bahnhofstraße 1 demnächst abgebrochen. Es handelt sich um das sogenannte Hak’sche Haus. Die Freien Wähler hatten zuletzt sehr auf einen Abriss des Gebäudes gedrängt, um die Parkplätze realisieren zu können. Vor Wochen noch stießen sie auf taube Ohren, jetzt geht ihr Wunsch in Erfüllung.

    Einigkeit herrsche auch darüber,  sagte Broß, keinen Privatinvestor zu beauftragen, sondern dass die Stadt selber die Regie übernehme. Der Hintergrund: Verhandlungen hätten gezeigt, dass bei Privaten nur dann Bereitschaft bestehe, wenn die Stadt auf kostenloses Parken verzichtet und die Gebühren im gesamten Umfeld erhöhe, um das Parkhaus konkurrenzfähig betreiben zu können. Darauf wollte sich der Gemeinderat aber nicht einlassen.

    Broß kündigte an: „Es wird auch weiterhin die Brezeltaste geben.“ Neue Überlegungen gebe es nur, das freie Parken, vor allem hinter dem Gefängnis (Nägelesgraben) von zwei Stunden auf eine zu verkürzen. Dafür bestehe auch beim Gewerbe- und Handelsverein Bereitschaft.

    Mit dem zusätzlich erwirtschafteten Geld in einer Größenordnung von 120.000 bis 200.000 Euro könnte man die Folgekosten des Parkhauses ausgleichen.

    Geplant sind etwa 100 Parkplätze. Auf eine größere Lösung mit 160 Stellplätzen verzichtet der Gemeinderat, weil dafür die Straße „verschwenkt“ (verlegt) werden müsste, was mit Kosten von rund einer Million Euro verbunden wäre.

    Zunächst soll die Stadtverwaltung den Bau des Parkhauses, die Kosten, die Finanzierung und alle damit verbundenen Aspekte umfassend prüfen. Das Ergebnis soll noch vor der Sommerpause vorliegen.

    - Anzeige -

    Eine weitere Entscheidung ist in der nichtöffentlichen Sitzung gefallen: Die Groß’sche Wiese wird künftig als „Parkplatz Innenstadt“ ausgeschildert, um bei auswärtigen Besuicher keinen falschen Eindruck zu erwecken.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend