Der Rott­wei­ler Test­turm für Hoch­ge­schwin­dig­keits­auf­zü­ge soll ab Frei­tag, 6. Okto­ber eröff­net wer­den. Das teil­te Bau­herr thyssenkrupp Ele­va­tor am Don­ners­tag mit. Es ist eine drei­tä­gi­ge Fei­er von Frei­tag bis Sonn­tag geplant.

Im Kon­zern hofft man, dass bis dahin die Mem­bran mon­tiert sein wird, die den Turm ver­klei­den, die High-Tech dar­in vor Hit­ze und Wind­stö­ßen schüt­zen soll. Sport­lich sei die­ses Ziel, aber mach­bar, so ein Spre­cher gegen­über der NRWZ.

Das Event wer­de nun gemein­sam mit der Stadt Rott­weil vor­be­rei­tet, die Pla­nun­gen dazu lie­fen. „Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen wird es geben, sobald das Kon­zept fer­tig aus­ge­ar­bei­tet ist”, so ein Unter­neh­mens­spre­cher am Don­ners­tag.

Die Fei­er­lich­kei­ten wer­den sich in der Innen­stadt und am Turm selbst abspie­len – es fei­ern bei­de, Stadt und thyssenkrupp. Das Pro­gramm wird noch bekannt gege­ben. Der Rott­wei­ler Dienst­leis­ter Trend­fac­to­ry arbei­tet es der­zeit einer­seits für die Stadt, ande­rer­seits für thyssenkrupp Ele­va­tor aus.

Das Signet, mit dem die Stadt­ver­wal­tung für den eigent­li­chen Turm-Eröff­nungs­tag am 7. Okto­ber wer­ben, liegt vor. Es zeigt das Datum 7.10. in schwarz-gelb – den Stadt­far­ben. Zwi­schen der 7 und der 10 ist die Sil­hou­et­te des Test­turms erkenn­bar. Ent­wi­ckelt wur­de das Signet vom Rott­wei­ler Hak Design Stu­dio.