Die Pla­nun­gen für die gro­ße Fei­er zur Eröff­nung des thyssenkrupp-Auf­zug­test­turms in Rott­weil sind offen­bar ein gutes Stück wei­ter gekom­men. „Anfang Okto­ber wer­den wir den Test­turm gemein­sam mit der Stadt Rott­weil fei­er­lich ein­wei­hen”, erklär­te ein Spre­cher des Unter­neh­mens am Don­ners­tag. Die Mem­bran? Die sei dann dran.

Das genaue Pro­gramm wird der­zeit mit allen Betei­lig­ten erar­bei­tet. „Wir sind uns sicher, dass gera­de durch die Zusam­men­ar­beit mit der Trend­fac­to­ry die Eröff­nung ein Höhe­punkt im Jahr der Tür­me dar­stel­len wird”, so der Unter­neh­mens­spre­cher wei­ter. Die Trend­fac­to­ry, Rott­wei­ler Event­pla­ner, haben jüngst den Zuschlag für die Pla­nun­gen erhal­ten und damit den Vor­zug vor ande­ren nam­haf­ten Ver­tre­tern der Event­bran­che.

Wird der Test­turm dann anstän­dig geklei­det sein? Sprich: Ist die Mem­bran, die ihn ein­hül­len soll, dann dran? „Ja, wir wol­len kei­ne Eröff­nungs­fei­er mit einem halb­fer­ti­gen Turm, daher auch unse­re Ver­schie­bung des Ter­mins. Wenn wir eröff­nen, dann im fina­len Sta­di­um”, so der Unter­neh­mens­spre­cher auf Nach­fra­ge der NRWZ.