Rottweil: Zweite Auflage des Towerruns im Testturm

Thyssen Krupp Towerrun. Foto: pm

Thys­sen­krupp plant im Auf­zugs­test­turm Rott­weil eine zwei­te Auf­la­ge des Tower­runs. Am Mon­tag kön­nen sich die Teil­neh­mer bereits für den höchs­ten Trep­pen­haus­lauf West­eu­ro­pas anmel­den, teilt das Unter­neh­men mit. Fast 1400 Stu­fen und mehr als 230 Höhen­me­ter müs­sen in ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen bezwun­gen wer­den. Der Lauf soll am 15. Sep­tem­ber 2019 statt­fin­den.

Auch wenn eine Grund­fit­ness für eine Teil­nah­me zwin­gend erfor­der­lich ist, rich­te sich die Ver­an­stal­tung ganz bewusst an Hob­by­läu­fer, ambi­tio­nier­te Ath­le­ten und Pro­fi-Trep­pen­läu­fer glei­cher­ma­ßen, so Thys­sen­krupp in einer am Mor­gen ver­schick­ten Ankün­di­gung. Die 1390 Stu­fen hin­auf auf Deutsch­lands höchs­te Aus­sichts­platt­form sei­en selbst für die erfah­re­nen Trep­pen­haus-Läu­fer etwas ganz Beson­de­res und wür­den für jeden Star­ter zur Her­aus­for­de­rung und zum Erleb­nis. Start­plät­ze für die Pre­mie­re in die­sem Jahr waren nach nur zwei Wochen aus­ver­kauft.

Neben den „zivi­len“ Läu­fe­rin­nen und Läu­fern wer­den auch zahl­rei­che Feu­er­wehr­leu­te aus ganz Deutsch­land an den Start gehen. Für die Frau­en und Män­ner in Arbeits­uni­form gilt es, den Thys­sen­krupp-Test­turm als Zwei­er-Team zu bezwin­gen. Die Königs­dis­zi­plin und mit Abstand anstren­gends­te Form, an die­sem Tag den Gip­fel zu errei­chen, ist die Vari­an­te mit ange­schlos­se­nen Atem­schutz­ge­rä­ten.

Eine Pre­mie­re wird es am 15. Sep­tem­ber 2019 eben­falls geben: Nach­dem in die­sem Jahr bereits zahl­rei­che Poli­zei­be­am­te in der „nor­ma­len“ Wer­tung am Start waren, haben die Ver­an­stal­ter für akti­ve Poli­zis­tin­nen und Poli­zis­ten 2019 eine geson­der­te Wer­tung aus­ge­schrie­ben.

Thys­sen­krupp-Turm­ma­na­ge­rin Bea­te Höhn­le freut sich auf die Ver­an­stal­tung: „Der ers­te Tower­run war ein emo­tio­na­les High­light für mich. Was die Feu­er­wehr­leu­te mit vol­ler Mon­tur und unter der Atem­schutz­mas­ke geleis­tet haben, hat mich zutiefst beein­druckt. Ich bin mir sicher, dass der Tower­run auch im nächs­ten Jahr wie­der ein vol­ler Erfolg mit vie­len bewe­gen­den Momen­ten wird.“

Info: Anmel­dun­gen zum Thys­sen­krupp-Tower­run erfol­gen ab Mon­tag online unter: www.thyssenkrupp-towerrun.de