Sie prägen inzwischen das Bild des Rottweiler Weihnachtsmarktes: Regula Birk-Schultz und ihre Esel. Foto: Elke Reichenbach

ROTTWEIL – Der 24. Rottweiler Weihnachtsmarkt wirft seine Schatten voraus. Die ersten der knapp 40 blau gestrichenen Hütten stehen bereits in der Fußgängerzone. Zu den Klängen der Stadtkapelle werden Oberbürgermeister Ralf Broß und GHV-Vorsitzender Detlev Maier den Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 7. Dezember, um 17 Uhr offiziell eröffnen.

Mit dabei an jenem Abend sind erneut die Rottweiler Esel. Regula Birk-Schultz und ihr Team führen die schwer beladenen Grautiere durch die Fußgängerzone und verteilen Mandarinen und Nüsse. Wer die Esel am Eröffnungsabend verpasst, hat am Samstag, 9. Dezember, am Mittwoch, 13. Dezember, und am Samstag, 16. Dezember, noch einmal Gelegenheit, den Tieren über die Nüstern zu streichen.

Info: Der 24. Weihnachtsmarkt Rottweil findet vom 7. bis 17. Dezember in der Fußgängerzone statt.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr, 15. Dezember bis 22 Uhr. Täglich Programm und Lange Einkaufsnacht am Freitag, 15. Dezember, bis 22 Uhr. Zahlreiche Parkmöglichkeiten am Rand der Innenstadt.

Das ausführliche Programm des 24. Rottweiler Weihnachtsmarktes, ein Überblick über Stände, Öffnungszeiten und Parkmöglichkeiten finden sich im aktuellen Weihnachtsmarkt-Flyer. Er wird in einer Auflage von 92.000 Stück an die Haushalte in Rottweil und Umgebung verteilt und liegt in den Rottweiler Fachgeschäften aus.