Rottweiler Narrensprung 2020: Zahlreiche Ehrengäste aus Stadt und Land auf der Ehrentribüne

Rottweil ist stolz auf seine traditionsreiche schwäbisch-alemannische Fasnet. Höhepunkt ist der Rottweiler Narrensprung, von dem Jahr für Jahr farbenfrohe Bilder in alle Welt gehen: Zahlreiche akkreditierte Journalisten berichten jährlich von dem Ereignis, zu dem Touristen aus vielen Ländern nach Rottweil anreisen. 2020 findet der Narrensprung am Montag, 24.Februar, um 8 Uhr und Dienstag, 25. Februar, um 8 Uhr und um 14 Uhr statt.

Auch dieses Jahr freut sich die Stadt Rottweil wieder über eine große Zahl an Ehrengästen aus Stadt und Land beim historischen Narrensprung am Fasnetsmontag, 24. Februar.

Unter anderem haben sich die Abgeordneten Volker Kauder (Bundestag), Daniel Karrais (Landtag) und Andreas Schwab (Europaparlament) angekündigt. Mit dabei ist auch der Generalkonsul der Schweiz, Ernst Steinmann. Vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ist Ministerialrätin Jutta Ulmer-Straub dabei, vom Ministerium der Justiz und für Europa die Leiterin der Europa-Abteilung Alexandra Zoller.

Oberbürgermeister Ralf Broß begrüßt traditionell auch zahlreiche Vertreter der Behörden, beispielswese den Leiter des Polizeipräsidiums Konstanz, Gerold Sigg, Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel, Landgerichtspräsident Dr. Dietmar Foth und die leitende Oberstaatsanwältin Sabine Mayländer.

Die Rottweiler Partnerstädte Brugg, L’Aquila und Hyères sind ebenfalls mit Abordnungen vertreten. Auch die Besatzung des Minentauchereinsatzbootes „ROTTWEIL“ ist wieder mit dabei. Nach dem Narrensprung geht es für die Ehrengäste zum Glühweinempfang des Oberbürgermeisters in den Bürgersaal und anschließend zum Linsenessen ins Neue Rathaus.

Die Webcam, die den Narrensprung normalerweise vom Alten Kaufhaus aus in alle Welt überträgt, ist dieses Jahr wegen der laufenden Sanierungsarbeiten am Gebäude leider offline.

 

Mehr auf NRWZ.de