Rottweiler stellen ihr Können unter Beweis

ROTTWEIL – Acht Rottweiler haben bei der Herbstprüfung der BG Rottweil und Umgebung unter Richter Peter Grube ihr Können unter Beweis gestellt. Der Verein richtete damit die dritte Prüfung in diesem Jahr aus.

Ihre Begleithundeprüfung bestanden Jeanette Hartmann mit Calle vom Aachener Schneeberg, Manuel Bächle mit KaptainBizeps von der Drachenhöhle und Steve Weis mit Falken de Tierra Ibera. Alle drei konnten mit harmonischen Unterordnungen glänzen.

In der IGP1 gab es ebenfalls schöne Vorführungen zu sehen. Die Prüfung bestanden Tobias Harter mit Quiry vom Türnleberg mit sehr guten 278 Punkten (97/93/88), Thomas Weber mit Nyrke vom Türnleberg mit guten 267 Punkten (78/91/98), Martin Jonietz mit Jimmy von der Drachenhöhle mit guten 261 Punkten (78/85/98) und Karin Weber mit Juva von der Drachenhöhle mit guten 253 Punkten (88/85/80).

In der IGP3 startete Larissa Schütz mit Arko vom Gaiersgrund und erzielte vorzügliche 286 Punkte (97/90/99).

Als Schutzdiensthelfer war Manuel Bächle im Einsatz. Fährtenleger für IGP3 war Steve Weis. Sascha Sieben war als Prüfungsleiter aus dem Norden angereist. Als Ergänzungshunde stellten Petra Otto ihren Quantus vom Türnleberg, Steve Weis seine Ona vom Türnleberg, Larissa Schütz ihren Kimbo und Martin Jonietz seinen Brooklyn von der Drachenhöhle zur Verfügung. Zudem sorgten das Küchenteam und weitere fleißige Helfer für eine rundum gelungene Veranstaltung.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de