Round Table Rottweil: Kinderfest am 1. Oktober

(Anzeige). Langeweile bei Rottweils Kindern nach den langen Ferien? Sicher nicht, denn es steht ein Event an. Das Round-Table-Kinderfest kommt wieder in die Stadthalle, zum bereits dritten Mal, und zwar am 1. Oktober ab 10 Uhr. Ganz nach dem Motto „spielen, Spaß haben und Neues erfahren.“

- Anzeige -

Am Sonntag, 1. Oktober veranstaltet der Rottweiler Round Table sein drittes Kinderfest in der Stadt- und Stallhalle und im dortigen Außenbereich. Die Höhepunkte der vergangenen Jahre sind wieder fix eingeplant. Dank der vielen Sponsoren können die Tabler den Kindern wieder besondere Highlights bieten, neben einer großen Tombola sind mit dabei: Spielemobil, Hüpfburgen, Bungee Run, Segway und weitere aktionsreiche Attraktionen. Weniger turbulent geht es an den Bastel- und Schminkständen zu. Als Erinnerung an diesen Tag und den Spaß können die Familien in der Fotobox ein unvergessliches Bild von sich und der guten Laune schießen.

Auch an die größeren Kids ist gedacht. Ein Skatepark und Slacklines mit den Jungs vom Rollbrett Verein und dem K5 Kletterzentrum sorgen für coole Unterhaltung.

Daneben gibt es vieles zu bestaunen und zu erfahren. Vereine und Organisationen unterstützen die Aktion und präsentieren eindrucksvoll ihre Tätigkeit. Neben Feuerwehr, THW, Polizei und DRK, die ihre Einsatzfahrzeuge, wie auch deren Arbeit vorstellen, können die Kinder natürlich wieder in einem echten Segelflieger erfahren, was es bedeutet, König der Lüfte zu sein. Viele Sportvereine zeigen den Kindern, was in deren Jugendmannschaften angeboten wird.

Für Eltern, Großeltern und Freunde ist neben vielen Informationsständen zur Jugendbildung und Vereinstätigkeit für das leibliche Wohl gesorgt. Kindergerechte Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen werden angeboten, alles zu richtig fairen Preisen. So kann die Großfamilie getrost mit allen Kindern und Verwandten einen ausgelassenen Tag auf dem Round-Table-Kinderfest verbringen.

Start ist um 10 Uhr am Sonntagmorgen.

Sämtliche Einnahmen werden, wie im vergangenen Jahr auch, an Rottweiler Einrichtungen gespendet – welche, das entscheidet sich über eine öffentliche Ausschreibung. Aber eines ist sicher: Das Geld kommt den Rottweiler Kindern zugute.

- Anzeige -