- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Schrittweise wieder Krankenbesuch möglich

Helios Klinik Rottweil lockert Besuchsregelung / Farbcode-System für möglichst hohe Sicherheit

Schritt für Schritt wird die Helios Klinik Rottweil das Haus wieder für Besucher öffnen – ab 18. Juni gilt eine neue Regelung. Das gab die Klinikleitung heute bekannt. Es gibt jedoch Auflagen, angefangen von einer telefonischen Voranmeldung bis zum zeitlich begrenzten Aufenthalt der Besucher. Ein Farbsystem definiert darüber hinaus, welche Patienten besucht werden dürfen.

Seit Mitte März gelten strenge Regelungen im Rottweiler Krankenhaus: Besuch ist generell bis auf wenige Ausnahmen untersagt. Das soll sich nun ändern. „Die aktuelle Fallzahl im Kreis Rottweil und auch die Entwicklung in unserem Haus machen es möglich, dass wir nun wieder Besuche ermöglichen können“, sagt Cornelia Koch, Klinikgeschäftsführerin in der Helios Klinik Rottweil. Die Faustregel: pro Patient ein Besucher pro Tag für eine Stunde, und zwar mit telefonischer Voranmeldung am Tag zuvor. Koch: „Wo immer Besuch nicht dringend notwendig ist, bitten wir weiterhin, darauf zu verzichten, beispielsweise bei sehr kurzen Aufenthalten.“

Basis dieser Regelung ist ein Farbcode-System, das die Patienten klar definierten Bereichen zuteilt: In den grünen Klinikbereichen werden alle „risikolosen“ Patienten behandelt, die entweder bereits von Covid-19 genesen sind, einen negativen Covid-19-Test haben oder aber ohne Symptome und mit unauffälliger Anamnese in die Klinik kommen. Patienten, die ein erhöhtes Risiko einer Covid-19-Infektion haben, etwa, weil sie Kontakt zu einer mit Covid-19 infizierten Person hatten, werden im gelben Bereich der Klinik versorgt. In diesem Bereich sind die Patienten in Einzelzimmern und mit entsprechenden Isolationsmaßnahmen untergebracht.

Rote Klinikbereiche gelten als Isolierstation und sind ausschließlich für die Behandlung von Covid-19 Patienten oder für dringende Verdachtsfälle vorgesehen. „Unser Konzept zielt darauf ab, Infektionsrisiken zu minimieren und unsere Patienten so sicher wie möglich zu behandeln“, betont Koch. Deshalb ist Besuch ausschließlich in den grünen Klinikbereichen möglich. „Wir hoffen auf das Verständnis der Angehörigen, dass wir überall dort, wo ein potenzielles Infektionsrisiko besteht, weiterhin keinen Besuch erlauben können“. Dies gilt auch für die Mutter-Kind-Station – hier ist, wie bisher, nur der Partner als Besucher erlaubt.

„Aus Sicht des Mediziners begrüße ich es natürlich sehr, dass wir nun schrittweise Besuche erlauben können, denn soziale Kontakte sind auch für kranke Menschen extrem wichtig“, sagt Prof. Dr. Lars-Alexander Schneider, ärztlicher Direktor der Helios Klinik Rottweil. „Wir hoffen auf die Kooperation von Patienten und Besuchern, etwa beim konsequenten Tragen von Masken auch in den Patientenzimmern und beim Einhalten der Abstandsregeln“ ergänzt er.

Alle Besucher müssen sich am Eingang registrieren, neben den Kontaktdaten wird auch ein mögliches Risiko zu einer Corona-Infektion abgefragt. Auf der Webseite der Helios Klinik Rottweil können die entsprechenden Informationen zur neuen Besuchsregelung sowie der Erfassungsbogen abgerufen werden: www.helios-gesundheit.de/rottweil-besuche

 

Aktuelle Stellenangebote

1 Kommentar

  1. Was ist die Erkenntnis und Erfahrung daraus? Geh nicht in ein Altersheim noch in ein Krankenhaus. Dort bist du unter Umständen sehr allein!

Comments are closed.