ROTTWEIL – Vor einem Jahr star­te­te die Stadtbücherei die Aktion „Schüler erle­sen sich das Schwarze Tor“. Rund 200 lese­be­geis­ter­te Schüler der Konrad-Witz-Schule mach­ten flei­ßig mit und schaff­ten so vie­le Bücher, dass sie zusam­men auf­ge­sta­pelt einen 17 Meter hohen Turm erge­ben wür­den.

So viel Freude am Lesen ist ein­fach toll“, lob­te Bürgermeister Dr. Christian Ruf die Schüler aus den Klassenstufen 1 bis 6. Über ein Jahr lasen sich die Schüler flei­ßig durch einen Vielzahl von Kinderbüchern. Gemessen wur­de jeweils die Dicke des gele­se­nen Buchs. Die 28 Meter des Schwarzen Tors sind dabei zwar noch nicht ganz erreicht. Mit genau 17,4 Metern ist der „Bücherturm“ der Konrad-Witz-Schule aber bereits deut­lich höher als der Rottweiler Pulverturm mit 15 Metern.

Dass eine ein­zel­ne Schule so viel Lesestoff auf­türmt, ist eine ganz tol­le Leistung“, beton­te der Bürgermeister. Bei einer klei­nen Abschlussfeier im Musikpavillon der Konrad Witz Schule mit Schulleiter Willy Schmidt und den bei­den Organisatorinnen Diana Lange und Sabrina Gruler lob­te er den Fleiß der jun­gen Lesefreunde. Schulleiter Willy Schmidt ver­deut­lich­te den Schülern: „Lesen ist eine ganz, ganz wich­ti­ge Grundlage für Euer Leben.“ Am Ende erhielt jedes Kind noch eine Tüte Gummibärchen, gespen­det von der Kreissparkasse Rottweil.

Die Idee mit den Büchertürmen hat sich die Kinderbuchautorin Ursel Scheffler aus­ge­dacht. Die Aktion läuft bun­des­weit und soll jun­ge Menschen für das Lesen begeis­tern. „Wir wür­den uns freu­en, wenn wir für die rest­li­chen elf Meter noch eine wei­te­re Schule fin­den wür­den“, so Diana Lange von der Stadtbücherei.

Info: Für die rest­li­chen elf Meter sucht die Stadtbücherei noch wei­te­re Schulen. Kontakt: Diana Lange, Telefon 0741/494–340. Weitere Infos auch hier: www.büchertürme.de.