ROTTWEIL – Vor einem Jahr star­te­te die Stadt­bü­che­rei die Akti­on „Schü­ler erle­sen sich das Schwar­ze Tor“. Rund 200 lese­be­geis­ter­te Schü­ler der Kon­rad-Witz-Schu­le mach­ten flei­ßig mit und schaff­ten so vie­le Bücher, dass sie zusam­men auf­ge­sta­pelt einen 17 Meter hohen Turm erge­ben wür­den.

„So viel Freu­de am Lesen ist ein­fach toll“, lob­te Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf die Schü­ler aus den Klas­sen­stu­fen 1 bis 6. Über ein Jahr lasen sich die Schü­ler flei­ßig durch einen Viel­zahl von Kin­der­bü­chern. Gemes­sen wur­de jeweils die Dicke des gele­se­nen Buchs. Die 28 Meter des Schwar­zen Tors sind dabei zwar noch nicht ganz erreicht. Mit genau 17,4 Metern ist der „Bücher­turm“ der Kon­rad-Witz-Schu­le aber bereits deut­lich höher als der Rott­wei­ler Pul­ver­turm mit 15 Metern.

„Dass eine ein­zel­ne Schu­le so viel Lese­stoff auf­türmt, ist eine ganz tol­le Leis­tung“, beton­te der Bür­ger­meis­ter. Bei einer klei­nen Abschluss­fei­er im Musik­pa­vil­lon der Kon­rad Witz Schu­le mit Schul­lei­ter Wil­ly Schmidt und den bei­den Orga­ni­sa­to­rin­nen Dia­na Lan­ge und Sabri­na Gru­ler lob­te er den Fleiß der jun­gen Lese­freun­de. Schul­lei­ter Wil­ly Schmidt ver­deut­lich­te den Schü­lern: „Lesen ist eine ganz, ganz wich­ti­ge Grund­la­ge für Euer Leben.“ Am Ende erhielt jedes Kind noch eine Tüte Gum­mi­bär­chen, gespen­det von der Kreis­spar­kas­se Rott­weil.

Die Idee mit den Bücher­tür­men hat sich die Kin­der­buch­au­to­rin Ursel Scheff­ler aus­ge­dacht. Die Akti­on läuft bun­des­weit und soll jun­ge Men­schen für das Lesen begeis­tern. „Wir wür­den uns freu­en, wenn wir für die rest­li­chen elf Meter noch eine wei­te­re Schu­le fin­den wür­den“, so Dia­na Lan­ge von der Stadt­bü­che­rei.

Info: Für die rest­li­chen elf Meter sucht die Stadt­bü­che­rei noch wei­te­re Schu­len. Kon­takt: Dia­na Lan­ge, Tele­fon 0741/494–340. Wei­te­re Infos auch hier: www.büchertürme.de.