- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
10.1 C
Rottweil
Dienstag, 2. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Schulsozialarbeit: Stelle genehmigt

    Gemeinderat diskutiert nicht öffentlich

    Ohne öffentliche Diskussion hat der Gemeinderat der Stadt Rottweil am Mittwoch die Stelle eines Schulsozialarbeiters genehmigt. Vorausgegangen war eine nicht-öffentliche Beratung. 55.000 Euro soll der Posten im Jahr kosten.

    Die Zustimmung selbst gab’s  durch die Genehmigung der von der Verwaltung vorgelegten Änderungen im kommenden Haushaltsplan in öffentlicher Sitzung am Mittwoch. Der Punkt „Schulsozialarbeit – Schaffung neuer Stelle” war zwar auf der Tagesordnung, wurde aber bei offenbar herrschendem Konsens im Gremium nicht mehr aufgerufen und behandelt.

    Beantragt hatten sie die drei städtischen Schulen Albertus-Magnus-, Droste-Hülshoff-und Leibniz-Gymnasium. Bislang verfügen wir über insgesamt 3,6 Stellen Schulsozialarbeit. Diese sind auf verschiedene Grundschulen (Eichendorff-Schule, Johanniterschule, Römerschule), die Achert-Schule, die Konrad-Witz-Schule (nicht Grundschule) sowie die Realschule verteilt. An den drei Gymnasien gibt es bisher noch keine Angebote. Doch wird dort „gewiss” der Bedarf gesehen, wie die städtische Schulverwaltung es formulierte.

    Denn Schulsozialarbeit sei eine Bereicherung der pädagogischen Arbeit an den Schulen und trägt dazu bei, dass Schule ein Ort ist, an dem sich die Kinder und Jugendlichen wohlfühlen und gestärkt werden. Durch individuelle Beratungsarbeit, Gruppenarbeit sowie offene Angebote übernehme die Schulsozialarbeit als Teil der Jugendhilfe eine wichtige Brückenfunktion zwischen Schule und Jugendhilfe. Auch Präventionsarbeit und Krisenintervention seien Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit.

    Die städtische Schulverwaltung hat nach eigenen Angaben mehrfach Gespräche mit den Schulleitungen der Gymnasien sowie auch dem geschäftsführenden Schulleiter der Grundschulen/Förderschule/Gemeinschafts- und Werkrealschule/Realschule, Willy Schmidt, geführt. "Eine von uns vorgeschlagene Umverteilung der bisherigen Stellen zugunsten der Gymnasien wurde abgelehnt", so Sabine Flaig, die zuständige Sachbearbeiterin bei der Stadt. Den betroffenen Schulleitern sei der Erhalt ihres Status Quo an dieser Arbeit "zu wichtig" gewesen. Der weitere Vorschlag, den zusätzlichen Stellenbedarf anteilig über den Sachkostenbeitrag speziell der Gymnasien gegenzufinanzieren, wurde ebenso abgelehnt.

    Auch seien Gespräche mit den Rektoren der Achert-Schule und der Realschule, Stephan Keßler und Andreas Kienzler, geführt worden. Deren Anliegen sei es – schon seit längerem – auch aus Effizienzgründen, die noch verbleibenden 15 Prozent Stellenanteile des vollbeschäftigten Schulsozialarbeiters an der Konrad-Witz-Schule von dort weg an die Achert-Schule beziehungsweise Realschule zu verlegen.

    - Anzeige -

    Dafür wollten die Schulleiter sogar Geld aus ihrem Budget locker machen. "Dies verdeutlicht eindrücklich, welchen hohen Stellenwert die Schulsozialarbeit an den Schulen, hier an unserer Real- beziehungsweise der Achertschule, tatsächlich einnimmt", so Flaig.

    Die Konrad-Witz-Schule verfügt im Grundschulbereich bislang ebenfalls noch über keine eigenen Zeitanteile Schulsozialarbeit. Sie fordere sie aber "seit geraumer Zeit ein", erklärt die Sachbearbeiterin weiter.

    Die Schulverwaltung möchte die neu geschaffene Stelle nun aufteilen. 70 Prozent sollen dann nur für die drei Gymnasien mit aktuell 1781 Schülern zur Verfügung stehen. 30 Prozent soll die Konrad-Witz-Schule erhalten. Die bereits bestehende Schulsozialarbeit soll an die Real- beziehungsweise die Achertschule gehen. 15 Prozent, so rechnet die Stadt, würden diese damit mehr bekommen.

    "Die Effizienz der Arbeit von Schulsozialarbeitern ist seit langem nachgewiesen, wenn auch schwer messbar, wie es bei vielen, gerade präventiven Angeboten oft der Fall ist", lautet das Fazit von Sabine Flaig.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Rasenmähroboter/ Rasenroboter Ambrogio L30 Elite Smart Garden

    Rasenmähroboter/ Rasenroboter Ambrogio L30 Elite Smart Garden

    Der L30 Elite von Ambrogio ist ein professioneller Rasenmähroboter für ihren Garten. Mit einer max. Mähfläche von 1200 m² (emfpohlen…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 81
    Preis: € 1.500,00
    expert Enderer  **** Wir sind weiter telefonisch und online für Sie da! ****

    expert Enderer **** Wir sind weiter telefonisch und online für Sie da! ****

    Trotz schwieriger Zeit haben wir einige Angebote für Sie vorbereitet. Nutzen Sie unseren telefonischen Beratungs-Service und unseren kostenlosen Abhol- und…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 23
    Regional hergestellte Behelfs-Mund-Nasenmasken

    Regional hergestellte Behelfs-Mund-Nasenmasken

    Die Masken sind aus 100% Baumwolle, waschbar bei 60 Grad, wiederverwendbar und in fünf Farben erhältlich – und zwar im…
    Freitag, 10. April 2020
    Aufrufe: 230
    Preis: € 11,90

    Schwerer Unfall auf B 462 zwischen Dunningen und Sulgen – Wagen kracht in Pferdeanhänger

    Fünf beteiligte Fahrzeuge, mehrere Verletzte - am frühen Abend des Pfingstmontags hat sich ein schwerer Unfall auf der B 462 zwischen Dunningen...

    Die Schatzhauser Quelle wars

    Das gesuchte Gedicht findet sich bei Wilhelm Hauff in seinem Märchenalmanach von 1827, im „Kalten Herz“. Es lautert: „Schatzhauser, im grünen Tannenwald, bist schon...

    Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

    Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr...

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...
    - Anzeige -