Symbol-Foto: privat

Am Sonn­tag­mit­tag ist eine 84-jäh­ri­ge Smart-Fah­re­rin auf der Kreis­stra­ße 5543 bei Rott­weil-Neuf­ra in eine neben der Fahr­bahn lau­fen­de Per­so­nen­grup­pe gefah­ren. Das berich­tet die Poli­zei. Der Unfall for­der­te drei Ver­letz­te.

Die Smart-Fah­re­rin war gegen 11.15 Uhr von Fritt­lin­gen kom­mend in Rich­tung der Bun­des­stra­ße 14 unter­wegs. Kurz vor der Bahn­un­ter­füh­rung in der schar­fen Links­kur­ve lie­fen acht Fuß­gän­ger auf dem Grün­strei­fen.

Die Senio­rin erkann­te laut Poli­zei die Grup­pe, erfass­te den­noch vier Fuß­gän­ge­rin­nen mit ihrem Fahr­zeug. Zwei davon wur­den durch die Kol­li­si­on mit dem Klein­wa­gen leicht ver­letzt.

Eine 39-jäh­ri­ge Frau wur­de von dem Smart am lin­ken Bein erfasst und etwa zwei Meter mit­ge­schleift. Sie muss­te mit einem Ret­tungs­wa­gen in die Heli­os-Kli­nik nach Rott­weil gebracht wer­den. Die vier­te Fuß­gän­ge­rin wur­de nicht ver­letzt. An dem Smart ent­stand ein Sach­scha­den von min­des­tens 1000 Euro.