Simon Busch wird Geschäftsführer der Bundesakademie

Simon Busch wird Geschäftsführer der Bundesakademie

TROSSINGEN/ROTTWEIL, 13. November (wb) – Die Trossinger Bundesakademie für musikalische Jugendbildung hat einen neuen Geschäftsführer: Der Rottweiler Simon Busch wird ab 1. Januar Nachfolger von Roland Strohm, der nach 22 erfolgreichen Jahren in Rente geht.

Simon Busch ist trotz seiner erst 28 Jahre in der Region kein Unbekannter. Er ist geboren und aufgewachsen in Rottweil. Studiert hat er in Ludwigsburg mit dem Abschluss eines Masters in Kulturwissenschaften und Kulturmanagement. Derzeit ist er noch im Kulturamt der Stadt Biberach an der Riß beschäftigt.

Simon Busch ist in seiner Heimatstadt vielfältig kulturell engagiert. Er ist Vorsitzender des Jazzfest-Vereins. Er spielt nicht nur in der Stadtkapelle, sondern auch in dem regionalen Jugendorchester „Windphonics“, zu dessen Gründern er gehört. Außerdem ist er in der Rottweiler Fasnet engagiert – beispielsweise in der jungen Schmotziga-Gruppe „Bschdd a Grubb“.

Die Bundesakademie Trossingen dient nach eigenen Angaben als Fort- und Weiterbildungszentrum für Musikschulleiter und Musikschullehrer, für Dirigenten, Chorleiter, Jugendleiter und Ausbilder in Vereinen des Laienmusizierens, für Musiklehrer im freien Beruf, für Kirchenmusiker, für Mitarbeiter in sozialpädagogischen Berufen. Sie ist Tagungsort, Arbeitsstätte für Förderkurse und Auswahlensembles des Bundes und der Länder sowie Beratungsstelle in Fragen außerschulischer musikalischer Jugendbildung und des Laienmusizierens.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 13. November 2014 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/rottweil/simon-busch-wird-geschaeftsfuehrer-der-bundesakademie/75633