Skiausfahrt nach Imst mit 47Jugendlichen

Gute Stimmung herrschte bei der 19. Jugend-Ski-und Snowboardausfahrt in die Partnerstadt Imst. Foto: pm

ROTTWEIL – Der Schnee­lauf­ver­ein Rott­weil mach­te sich kürz­lich auf den Weg zur all­jähr­li­chen Ski­aus­fahrt nach Imst. Mit dabei waren 47 Jugend­li­che im Alter von 14–17 Jah­ren unter der Lei­tung von Lot­te Sobal­la und ihrem Betreu­er-Team.

End­lich ange­kom­men wur­den schnell die Zim­mer ver­teilt und bezo­gen. Kaum einer konn­te es abwar­ten bei lus­ti­gen Ken­nen­lern­spie­len die ande­ren Teil­neh­mer zu beschnup­pern.
Mehr oder weni­ger aus­ge­schla­fen ging es am Mitt­woch­mor­gen ins Ski­ge­biet Hoch­zei­ger im Pitz­tal. Mög­lichst die ers­ten auf der Pis­te sein – das war die Devi­se. Was gibt es bes­se­res als im fri­schen Schnee die ers­ten Schwün­ge zu zie­hen?

Das Wet­ter für die ers­ten bei­den Tage war sehr wech­sel­haft ange­sagt. Und so blie­ben am ers­ten Tag auf­grund von stür­mi­schen Ver­hält­nis­sen vie­le Lif­te geschlos­sen. Die Ski­wo­che star­te­te also ruhig mit viel hei­ßer Scho­ki und Kar­ten­spie­len auf der Hüt­te. Weni­ger ruhig war jedoch der Abend. Hier wur­den beim span­nen­den Imst-Quiz mit Schätz­fra­gen und Krea­tiv­auf­ga­ben die Gehirn­win­dun­gen ordent­lich ange­kur­belt.

Der zwei­te Tag star­te­te mit bes­se­ren Bedin­gun­gen. Der Wind ließ nach und so konn­te man dank des ordent­li­chen Schnee­falls den per­fek­ten „Powder” genie­ßen. Lei­der kro­chen die Tem­pe­ra­tu­ren gegen Mit­tag ste­tig nach oben, sodass der Schnee­fall in Regen ende­te und die Trup­pe recht nass wie­der im Quar­tier ein­traf.

Da die Wet­ter­ver­hält­nis­se der Tage davor eine hohe Lawi­nen­stu­fe mit sich brach­ten, stand an die­sem Abend Lawi­nen­kun­de an. Dabei wur­den die unter­schied­li­chen Lawi­nen­ty­pen erläu­tert und erklärt, wie schnell durch unüber­leg­tes Han­deln eine sol­che aus­ge­löst wer­den kann.

Die Rott­wei­ler Trup­pe hoff­te dar­auf, dass sie noch die letz­ten Tage mit bes­ten Bedin­gun­gen und Neu­schnee genie­ßen konn­ten und tat­säch­lich erstrahl­te gegen Ende der Woche die Son­ne über den Berg­gip­feln. Den letz­ten Abend gestal­te­ten die Teil­neh­mer selbst mit einem bun­ten Abend, der mit Grup­pen­spie­len, Yoga und Lie­der­ra­ten sehr viel Abwechs­lung mit sich bracht.
Nach einem son­ni­gen Abschluss-Ski­tag kamen alle wie­der gesund und mit tol­len Erin­ne­run­gen in Rott­weil an.