Samstag, 9. Dezember 2023
3.4 C
Rottweil

So wird das Rottweiler Stadtfest 2022

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL. Am letzten Sommerferienwochenende feiern die Rottweiler Vereine bereits die 37. Auflage des traditionellen Rottweiler Stadtfestes. An den beiden Festtagen, 10. und 11. September, präsentiert sich den Besuchern ein abwechslungsreiches Showprogramm auf drei Bühnen sowie ein vielfältiges kulturelles und kulinarisches Angebot an den Ständen der Vereine und Gruppen. Darüber berichtet die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Das Stadtfest steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Rottweils mit Hyères, pandemiebedingt mit zwei Jahren Verspätung. Die Anfänge unserer Freundschaft liegen in den persönlichen Beziehungen der Kriegsheimkehrer begründet. Sie bildeten die Basis der Kontaktaufnahme zwischen den beiden Städten im Jahr 1968. Zwei Jahre später wurde die Partnerschaft zunächst in Hyères offiziell unterzeichnet, dann im Jahr 1971 in Rottweil. Der europäische Gedanke nahm Form an, der ja nicht allein in der Politik lebt, sondern vor allem in den Beziehungen zwischen den Rottweilern und den Bürgern aus Hyères.

Einzug der Delegationen

So werden die Delegationen der Partnerstadt und gemeinsam mit den Delegationen der anderen Partnerstädte zur Eröffnung des Stadtfestes durch das Schwarze Tor einziehen. Den Weg bereitet ihnen die Stadtkapelle und die Historische Rottweiler Bürgerwehr. Traditionell findet der Fassanstich durch Oberbürgermeister Ralf Broß für die Bürgerschaft und die Gäste zum Städtepartnerschaftsjubiläum um 14.00 Uhr vor dem Alten Rathaus statt. Unter den Gästen werden sich in diesem Jahr auch der Bürgermeister von Hyéres, Jean-Pierre Giran, der Beigeordnete Sebastien Fratelli, die Stadträtin Isabelle Buttafoghi sowie die Präsidentin des Comité de Jumelage, Christine Krapf-Laborde, befinden. Die Jubiläumsfeierlichkeiten und die Städtepartnerschaft mit Hyères werden vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds unterstützt. 

Beim anschließenden Stadtfest kann an rund 50 Ständen im Herzen Rottweils geschlemmt und gefeiert werden. Von internationalen über traditionelle Köstlichkeiten wird für das leibliche Wohl aller Festbesucher gesorgt. Das Stadtfestgebiet erstreckt sich in diesem Jahr wieder von der Waldtorstraße über die Fußgängerzone bis hin zum Münsterplatz.

Kinderland

Das Kinderland auf dem Sonnenparkplatz hat vielfältige Angebote für die kleinen Gäste des Stadtfestes: Dentropia und die Kinderzahnärztin Houma Kustermann mit ihrem Team werden mit einem Stand vor Ort sein, dort wird es ein tolles Quiz und ein lustiges Wurfspiel zum Thema „Eat a smile“, mit attraktiven Preisen sowie einem Kino mit Animationsfilmen geben. Die Jugendkunstschule bietet verschiedene kreative Aktionen an. Christoph Frank mit seiner Zauberbühne spielt zu jeder vollen Stunde seine Stücke. Am Stand der Waldorfschule werden Bastelangebote und gesunde Snacks offeriert. Beim BUND können die Kinder bei kleinen spannenden Familienexkursionen in die Natur des Stadtgrabens oder des Rosswasen eintauchen. Frauen helfen Frauen und Auswege sind mit einem Spiele- und Infostand dabei. Außerdem ist die Piratenhüpfburg zur Eroberung freigegeben. Mit einem Ballontier als Begleiter geht es geschminkt oder ungeschminkt auf große Fahrt. Die Kinderschminkstation und das Ballontierteam haben am Hüpfburghafen festgemacht.

Das Programm

Die drei bekannten Bühnen werden auch in diesem Jahr ein spannendes Programm auf die Bretter bringen: Neben den Musikvereinen präsentieren sich unterschiedlichste Künstler und Gruppen am Stadtfest. Nach der Eröffnung und dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Ralf Broß unterhält auf der Kreissparkassenbühne zum Auftakt die Stadtkapelle. Dann folgt ein bunter Programmreigen.

Ob tänzerische Darbietungen, Folklore – für viele Interessen ist Neues und Spannendes geboten. Am Samstagnachmittag und Abend werden die Bands Acoustic Heroes, Zielgruppe und Big Town Bandits aus Stuttgart, etwa mit dem Rottweiler Magnus Mehl, auf der Kreissparkassenbühne vor dem Alten Rathaus für Abwechslung und musikalische Highlights sorgen.

Oberhalb des Schwarzen Tors präsentieren sich am Samstag bis in die Nacht hinein auf der „Hirt + Teufel Bühne Local Heroes“ lokale Musiker wie Aaron Maier, Crew Couleur,  not´jakob´, die Jungs von Avralize nach ihrem tollen Start beim Southside Festival  und „Milkhouse“ um das Publikum zu begeistern.

Auf der „Merz Immobilien Bühne“ am Münsterplatz versprechen neben den Musikvereinen Frohsinn Altstadt, Feckenhausen und dem Handharmonika Club Göllsdorf, eine Vorführung Freestyle Karate & Kickboxing, die Schweizer Musiker um Pink Pedrazzi und das bekannte Trio „Acoustic 3“ einen wunderbaren Sound.

Am Sonntag ab 11.30 Uhr spielt zum Frühschoppen auf der „Kreissparkassenbühne“ vor dem Alten Rathaus der Musikverein aus Neufra. Am Nachmittag sorgt der Musikverein Neukirch für gute Laune. Über den Sonntagnachmittag servieren Vorführungen der Tanzschule Herzig, chinesische Folklore und eine Linedance Performance vom Tanzstudio Dierstein ein buntes Potpourri an Unterhaltung. Den abendlichen Höhepunkt und Abschluss bringt die niederländische Band The Magic Mumble Jumble mit Temperament, Witz und Musikmagie in den Abend.  

Am Münsterplatz beginnen die Musikvereine aus Bühlingen und Göllsdorf mit abwechslungsreichem Programm, gefolgt von einer Vorführung der Tanzschule Herzig. Der Band Karaboom folgt als Kontrast, eine Chinesische Folklore Darbietung und den musikalisch bunten Abschluss gibt der Musikverein Hausen.

In der Hochmaiengasse, der Oberamteigasse und der Rathausgasse und können die Kinder ohne Anmeldung wieder ihre Flohmarktangebote mit Spielsachen, Büchern, Kleidung usw. aufbauen.

Tag des Denkmals

Zum Tag des Denkmals gibt es verschiedene Angebote: Das Stadtmuseum schafft unter dem Motto „Innehalten im Museumsgärtle“, neben dem Trubel auf dem Stadtfest, im Garten des Stadtmuseums eine Oase der Ruhe. Auch hier ist für das leibliche Wohl gesorgt, am Samstag 14 – 19 Uhr und am Sonntag, 10-16 Uhr. Bettina Auch bietet Kurzführungen ohne Anmeldung, zu den „Rottweiler Originalen“ am Samstag um 16 Uhr und um 17:00 Uhr, im Stadtmuseum an.
Die Führung „Römerpfad“ findet amSa, 15.00 Uhr mit Thomas Schlipf statt; Treff: Pelagiuskirche, dazu ist keine Anmeldung erforderlich. Die Führung in der Lorenzkapelle mit Cornelia Votteler beginnt am So, 15 Uhr, Anmeldungen sind erwünscht. Auch in der Holzmanufaktur werden Führungen stattfinden, im Neckartal 161, am So, 11.00 Uhr und 14.00 Uhr – Anmeldung erwünscht: im Stadtarchiv unter 0741-494330.

Pendeln mit dem Stadtbus

Wie bei vergangenen Stadtfesten, haben die Besucher das gesamte Wochenende die Möglichkeit, für einen kleinen Kostenbeitrag von 1 € pro Person mit dem Stadtbus in die Innenstadt zu pendeln. Fahrpläne zu allen Sonderfahrten sind vorab in der Tourist-Information erhältlich.

Alle weiteren Infos zu den Zu- und Abfahrtszeiten finden Sie in der örtlichen Presse und auf der städtischen Website unter www.rottweil.de. Personen mit gültigem Fahrschein, z. B. Monats- oder Jahresticket, sowie Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren fahren kostenlos. 

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.