Sommersprossen-Fotoschau noch bis Donnerstag im Rathaus

0
77
Die Ausstellung „Impressionen aus 50 Jahren Musikfestival Sommersprossen“ im Alten Rathaus ist noch bis zum 20. Juni zu besichtigen. Foto: Annika Laufer/Stadt Rottweil.

ROTTWEIL – Das Klassikfestival Sommersprossen endet am Sonntag, 16. Juli, mit einem Konzert in der Predigerkirche. Die begleitende Ausstellung „Impressionen aus 50 Jahren Musikfestival Sommersprossen“ im Alten Rathaus ist aus organisatorischen Gründen nur noch bis zum 20. Juli zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen (und nicht wie ursprünglich geplant bis zum 28. Juli). Der Eintritt ist frei.

Publikumsliebling Sergio Azzolini, der sein Fagott auf dem Boden liegend spielt, zwölf Perkussionisten verteilt in der Werkhalle Erich Hausers auf der Saline: Solche und viele andere bewegende Momente des Klassikfestivals hat der Fotograf Hartwig Ebert, seit Jahren ein aufmerksamer visueller Chronist des „Rottweil Musikfestival Sommersprossen“, festgehalten. Im Alten Rathaus sind noch bis zum 20. Juli ausgewählte Aufnahmen zu sehen – ein Querschnitt, der frühere Höhepunkte der „Sommersprossen“ wieder lebendig werden lässt und nah an die Musikerinnen und Musiker heranführt.

Informationen zum Rottweil Musikfestival Sommersprossen gibt es unter www.triok.de und www.sommersprossen-rottweil.de.

INFO: Karten gibt es bei der Touristinformation Rottweil, Telefon 0741/ 494-280, E-Mail: touristinformation@rottweil.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region. Weitere Infos: Kulturamt der Stadt Rottweil, Telefon 0741/494-219, E-Mail: kultur@rottweil.de. Internet: www.sommersprossen-rottweil.de