Stolz präsentieren die Kinder ihre selbstgebastelten Stelzen. Foto: Siegfried Kohler

ROTTWEIL-GÖLLSDORF – Mit­glie­der des Hand­har­mo­ni­ka-Clubs Gölls­dorf bas­tel­ten im Rah­men des Rott­wei­ler KiJu Som­mer­pro­gramms mit Kin­dern Stel­zen. Begrüßt wur­den die Kin­der von Mela­nie Herm­le im Pro­be­raum des Ver­eins, danach dräng­ten sie vol­ler Vor­freu­de in den Werk­raum der Grund­schu­le Gölls­dorf.

Dort beka­men die Kin­der die vor­be­rei­te­ten Uten­si­li­en über­reicht und sofort ging es an die Arbeit. Es muss­te gesägt, gebohrt und Trit­te fest­ge­schraubt wer­den. Bevor es aber hin­aus ging auf den Schul­hof, war noch­mals Arbeits­ei­fer gefragt, die Kin­der muss­ten die Höl­zer noch glatt schlei­fen und lasie­ren. Die kniff­li­gen Arbei­ten an der Deku­pier­sä­ge und Bohr­ma­schi­ne erle­dig­ten sie unter Auf­sicht und Mit­hil­fe der Erwach­se­nen.

Allen war bewusst, viel Arbeit bringt viel Hun­ger mit sich, des­halb war Vor­sor­ge getrof­fen und es gab „Rote“ vom Grill mit Wecken. Danach muss­ten die neu­en Stel­zen natür­lich aus­pro­biert wer­den. Schnell zeig­te sich, Kin­der sind geschickt und schon kur­ze Zeit spä­ter hat­ten alle den Dreh raus. Für Klein und Groß war es ein tol­les Erleb­nis, da die Kin­der begeis­tert mit­mach­ten, und man war sich einig, nächs­tes Jahr ist man wie­der mit dabei.