- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
13.3 C
Rottweil
Dienstag, 22. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Stadt Rottweil nimmt ihr erstes E-Auto in Betrieb

Abgasfreie Dienstfahrten ermöglicht ein neues Elektro-Auto bei der Stadtverwaltung Rottweil. Der Renault Zoe Life mit einer Reichweite von 300 bis 350 Kilometer wurde Anfang August in Betrieb genommen. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

„Das Fahrzeug ist ein Beitrag für eine saubere und gesunde Umwelt“, betont Oberbürgermeister Ralf Broß, der sich bei einer Testfahrt persönlich von der Alltagstauglichkeit des kleinen Fünfsitzers mit einer Leistung von 68kW überzeugt

Das E-Auto ersetzt einen Golf aus dem Jahr 2002 und wurde mit Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg angeschafft: 3.000 Euro gibt es vom Verkehrsministerium als „BW-e-Gutschein“ zur Förderung der Unterhaltungs- beziehungsweise Ladeinfrastrukturkosten.

Diesen Gutschein können laut der Stadtverwaltung nicht nur Kommunen, sondern auch Gewerbetreibende mit Lieferverkehren und Unternehmen mit ÖPNV-Servicefahrzeugen, Taxiunternehmen, Fahrschulen, Pflege- und Sozialdienste, Bürgerbusvereine oder Pflege- und Sozialdienste mit Sitz in Baden-Württemberg beantragen.

In der Tiefgarage des Neuen Rathauses hat das Elektrofahrzeug eine eigene Parkbucht mit Ladestelle, so dass der Wagen über Nacht unkompliziert aufgeladen werden kann. Broß: „Wir werden mit diesem ersten Elektrofahrzeug bei der Stadtverwaltung nun wichtige Erfahrungswerte sammeln. Wenn sich die Technik bewährt und es sich wirtschaftlich darstellen lässt, ist die Anschaffung weiterer E-Autos geplant.“

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote