Stadt Rottweil setzt Kinder- und Jugendbeteiligung um

ROTTWEIL — Das städtis­che Kinder- und Jugen­drefer­at führt am 19. Okto­ber von 8 – 13 Uhr erst­mals ein Kinder- und Jugend­hear­ing im Son­nen­saal des Mehrgen­er­a­tio­nen­haus­es Kapuzin­er durch.

Die neue Gemein­de­ord­nung für Baden-Würt­tem­berg sieht vor, Kinder und Jugendliche an Pla­nung­sprozessen zu beteili­gen, die ihre Inter­essen berühren. Die Stadt Rot­tweil hat nach gründlich­er Beratung sich dazu entsch­ieden, dies in Form eines Kinder- und Jugend­hear­ings umzuset­zen. Dazu hat das Kinder- und Jugen­drefer­at mit allen Rot­tweil­er Schulen Kon­takt aufgenom­men und mit diesen vere­in­bart, dass pro Schule ab der 6. Klasse je zwei Schüler-Vertreter in ein Kinder- und Jugend­hear­ing entsandt wer­den.

Als Ergeb­nis wird am 19. Okto­ber im Son­nen­saal des Kapuzin­ers das erste Kinder- und Jugend­hear­ing stat­tfind­en. Dabei wer­den etwa 180 Schü­lerin­nen und Schüler der Rot­tweil­er Schulen aus den Klassen­stufen 6 bis 12 die The­men und Anliegen ein­brin­gen, die ihnen wichtig sind.

Es ist uns wichtig, die Teil­nehmenden für kom­mu­nalpoli­tis­che The­men zu inter­essieren. Dafür bietet das Kinder- und Jugend­hear­ing einen offe­nen Rah­men, der von einem Mod­er­a­tor mit­gestal­tet wird. Udo Wen­zl ist ein sehr erfahren­er Mod­er­a­tor und hat dieses Beteili­gungs­for­mat auch schon in anderen Städten erfol­gre­ich umge­set­zt“, so Her­bert Stemm­ler, der Leit­er des Kinder- und Jugen­drefer­ats.

Es ist auch vorge­se­hen, dass der Ober­bürg­er­meis­ter und der Bürg­er­meis­ter zeitweise beim Kinder- und Jugend­hear­ing anwe­send sein wer­den. Zum Abschluss der Ver­anstal­tung, ab 12Uhr, sind weit­ere Inter­essierte ein­ge­laden (Gemein­deräte, Fach­bere­ich­sleit­er, städtis­che Mitar­beit­er, Lehrer …..) um aus erster Hand die dargestell­ten Ergeb­nisse von den Delegierten präsen­tiert zu bekom­men.

Die ersten Ergeb­nisse des Hear­ings wer­den in der darauf­fol­gen­den Woche, am 25. Okto­ber in der Gemein­der­atssitzung von den Kindern und Jugendlichen selb­st präsen­tiert. Danach wird in the­ma­tis­chen Arbeits­grup­pen weit­er gear­beit­et, die vom Kinder- und Jugen­drefer­at regelmäßig begleit­et wer­den.

Info: Nähere Infor­ma­tio­nen zur Par­tizipa­tion und zum Kinder- und Jugend­hear­ing gibt es im Kinder- und Jugen­drefer­at der Stadt Rot­tweil, Tel. 0741/494 354 oder unter www.kijuversum.de