Der neue Rottweiler Stadtschreiber Alex Burkhard tritt sein Amt an. Foto: Marvin Ruppert

ROTTWEIL – Der neue Rott­wei­ler Stadt­schrei­ber wird am Diens­tag, 17. Sep­tem­ber, um 19.30 Uhr im Fest­saal des Bischöf­li­chen Kon­vikts in sein Amt ein­ge­führt. Alle Lite­ra­tur­be­geis­ter­ten sind herz­lich ein­ge­la­den, dabei zu sein und einen ers­ten Ein­druck des neu­en Sti­pen­dia­ten zu bekom­men. Der Ein­tritt ist frei.

Alex Burk­hard heißt der frisch­ge­kür­te Rott­wei­ler Stadt­schrei­ber, der von Mit­te Sep­tem­ber bis Mit­te Dezem­ber das lite­ra­ri­sche Leben der Stadt Rott­weil berei­chern wird. Offi­zi­ell begrüßt wird er an dem Ort, an dem er wäh­rend sei­nes Auf­ent­halts leben und arbei­ten wird, dem bischöf­li­chen Kon­vikt. Der dies­jäh­ri­ge Stadt­schrei­ber stammt aus dem All­gäu, leb­te die letz­ten zehn Jah­re in Mün­chen und ist vor kur­zem nach Ess­lin­gen am Neckar gezo­gen. Einem Namen hat er sich bis­her vor allem als Slam Poet gemacht. 2017 wur­de er Baye­ri­scher und Deutsch­spra­chi­ger Meis­ter im Poe­try-Slam. Bereits seit 2013 ver­öf­fent­licht er regel­mä­ßig Erzähl­bän­de, ist aber auch solo oder als Teil des Ensem­bles „Stüt­zen der Gesell­schaft“ auf Büh­nen im gesam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum unter­wegs.  

Nun wird Alex Burk­hard ganz offi­zi­ell in Rott­weil will­kom­men gehei­ßen. Nach der Begrü­ßung durch Kon­vikts­di­rek­tor Mar­tin Frank, Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß und durch die Haus­spre­che­rin des Kon­vikts, Hen­ri­et­te Knust, wird ihm sein Vor­gän­ger Tho­mas Per­le – extra aus Wien ange­reist – das Amt über­ge­ben. Schließ­lich wird sich Alex Burk­hard in einer kur­zen Lesung den Rott­wei­le­rin­nen und Rott­wei­lern selbst vor­stel­len.

Im Anschluss lädt das Kon­vikt wie immer zu einem Umtrunk ein, bei dem die Gäs­te bei einem Glas Wein und einem klei­nen Imbiss mit dem neu­en Stadt­schrei­ber ins Gespräch kom­men kön­nen.

INFO: Die Stadt­schrei­ber­stel­le ist ein lite­ra­ri­sches Sti­pen­di­um der Stadt Rott­weil. Im Rah­men die­ses Sti­pen­di­ums kann jedes Jahr ein Autor oder eine Autorin aus Süd­deutsch­land oder der Schweiz für drei Mona­te in der ältes­ten Stadt Baden-Würt­tem­bergs leben und arbei­ten. Er/sie wohnt in die­ser Zeit im Bischöf­li­chen Kon­vikt, einem huma­nis­tisch-musi­schen Inter­nat, das sich direkt in der his­to­ri­schen Innen­stadt von Rott­weil befin­det. Zur Begrü­ßung des neu­en Stadt­schrei­bers sind alle Inter­es­sier­ten ein­ge­la­den, der Ein­tritt ist frei. Infor­ma­tio­nen beim Kul­tur­amt der Stadt Rott­weil unter Tele­fon 0741/494–301 oder unter christiane.frank@rottweil.de.