Steinmeier in Rottweil: So sieht das Programm des Bundespräsidenten aus

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verlegt seinen Amtssitz für drei Tage nach Baden-Württemberg. Vom 7. bis 9. Juni 2022 führt er seine Amtsgeschäfte von Rottweil aus. Darüber berichtet die Stadtverwaltung Rottweil. Sie hat nun auch den zeitlichen Ablauf des Besuchs veröffentlicht. Demnach wird Steinmeier etwa bei der Narrenzunft erwartet.

Die Kleinstadt Rottweil ist nach Altenburg (Thüringen) und Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) die dritte Station seiner „Ortszeit Deutschland“. Weitere sind geplant. Der Bundespräsident hat die Erkundungstour durch das Land zu Beginn seiner zweiten Amtszeit gestartet. Er reist regelmäßig mit viel Zeit in verschiedene Regionen Deutschlands. Vor Ort sucht er spontan wie auch geplant Begegnungen und Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern, um zu erfahren, was sie nach mehr als zwei Jahren Pandemie und mit einem Krieg vor der Haustür in Europa umtreibt. Der Bundespräsident will mithelfen, Politik zu erklären – sowie Hoffnungen, Wünsche und Sorgen später mit nach Berlin nehmen und dort ansprechen.

Rottweil liegt zwischen Stuttgart und Bodensee, zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald und damit besonders weit von der Bundeshauptstadt Berlin entfernt. In der Stadt am Neckar leben rund 25.000 Menschen; im Jahr 2021 feierten sie 1250 Jahre urkundliche Ersterwähnung. Rottweil ist die älteste Stadt in Baden-Württemberg.

“Die Pandemie mit allen ihren Auswirkungen hat auch Rottweil und seine Stadtgesellschaft vor besondere Herausforderungen gestellt. Bis heute setzen sich viele Bürgerinnen und Bürger mit den staatlichen Maßnahmen intensiv auseinander”, so die Stadtverwaltung in ihrer Mitteilung. Neben spontanen Begegnungen mit Bürgerinnen und Bürgern seien Gespräche in der Synagoge Rottweil zu und mit Flüchtlingen aus der Ukraine sowie mit Kommunalpolitikerinnen und -politikern aus der Region geplant. An der „Kaffeetafel kontrovers“ diskutiert der Bundespräsident mit Bürgerinnen und Bürgern über steigende Lebenshaltungskosten, Mobilität im ländlichen Raum und das Zusammenleben nach der Corona-Pandemie.

Außerdem werde der Bundespräsident die Narrenzunft Rottweil besuchen, die Holzmanufaktur sowie das Forum Kunst Rottweil für zeitgenössische Kunst und den 246 Meter hohen Testturm für Hochgeschwindigkeitsaufzüge der Architekten Helmut Jahn und Werner Sobek. Den feierlichen Abschluss der „Ortszeit“ bildet die Ordensverleihung an engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Baden-Württemberg gemeinsam mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Nach den ersten beiden Ortszeiten in den neuen Bundesländern ist der Bundespräsident in Rottweil zum ersten Mal auch in einem alten Bundesland unterwegs. Sein Ziel sind Orte, in denen wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Umbrüche besonders schmerzhaft und spürbar sind – aber zugleich erfolgreich bewältigt werden. Der Bundespräsident will während der „Ortszeit Deutschland“ erkunden und erfahren, was den Menschen Mut und Hoffnung macht und was sie skeptisch gegenüber der Demokratie und ihren Institutionen werden lässt. Und er will sich ihren Fragen stellen, erklären, vermitteln.

Die „Ortszeit Deutschland“ soll derweil eine Antwort sein des Bundespräsidenten auf Entfremdungsprozesse in unserer Gesellschaft und eine Reaktion auf Zweifel an Politik und Demokratie.

Kurzprogramm:

Dienstag, 7. Juni

11.45 Uhr, Schwarzes Tor, Waldtorstraße/Hauptstraße. Begrüßung durch Oberbürgermeister Ralf Broß. Anschließend Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Rathaus sowie Präsentation der Originalurkunde des Ewigen Bundes von 1519.

13.30 Uhr, Jüdische Synagoge, Nägelesgrabenstraße. Besuch der Synagoge sowie Gespräch mit Geflüchteten.

15.30 Uhr, Hotel Maiers Johanniterbad, Amtsgeschäfte des Bundespräsidenten.

16.30 Uhr, Holzmanufaktur Rottweil, Neckartal, Besuch der Manufaktur und Rundgang.

17.30 Uhr, TK Elevator Testturm, Berner Feld. Besuch des Testturms, Gespräch mit dem CEO, Uday Yadav, sowie Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerschaft zum Bau des Turmes.

Mittwoch, 8. Juni

10.30 Uhr, Besuch der Narrenzunft Rottweil.

13.00 Uhr, Besuch des Forums Kunst Rottweil und Rundgang durch die Ausstellung.

15.30 Uhr, Hotel Maiers Johanniterbad, „Kaffeetafel kontrovers“ des Bundespräsidenten zu lokalen Themen.

Donnerstag, 9. Juni

10.15 Uhr, Rathaus, Gespräch mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern.

12.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus Kapuziner, Ordensverleihung.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Ein paar Wolken
6.5 ° C
8.9 °
5 °
100 %
1.1kmh
19 %
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
9 °
So
4 °
Mo
7 °