Superschöne Bilder: Rottweil aus der Luft betrachtet

Rottweil von oben. Die älteste Stadt Baden-Württembergs mit ihrem einzigartigen, mittelalterlichen Kernstadt-Ensemble aus der Luft betrachtet. Solche Bilder lieferte der Fotograf Sven Haberer dieser Tage.

Straßenkreuz, der Friedrichsplatz heut, aus der Luft gesehen. Fotos: Sven Haberer
Das staufersche Straßenkreuz, der Friedrichsplatz heut, aus der Luft gesehen. Mehr Bilder in unserer kleinen Bildergalerie. Fotos: Sven Haberer

Rottweil (gg). Der junge Villingendorfer Haberer ist durch seine Bildreportagen vom Rottweiler Testturm bekannt geworden und durch seine Fotos,  die er auf Facebook veröffentlicht. Die Großbaustelle auf dem Berner Feld überfliegt er gerne mit seiner Drohne, um beeindruckende Luftaufnahmen zu bekommen.

Doch gibt es in Rottweil noch mehr zu sehen, vor allem, wenn man es so vielleicht noch nie gesehen hat: die Kernstadt aus der Luft. Haberer sind wiederum beeindruckende Weitwinkel-Aufnahmen gelungen, die Rottweil als das Schmuckstück präsentieren, das es wohl in den meisten seiner Bewohner ist. Ebenso zeigt Haberer – bislang exklusiv in der NRWZ – sturzflugartige Perspektiven, eine etwa auf den Friedrichsplatz, das innerstädtische Zentrum, bei denen man sich unwillkürlich irgendwo festkrallen möchte.

Die klare Gliederung der Stadt in ihre vier Quartiere wird mit den Aufnahmen besonders schön deutlich. Diese geht auf die Zeit der Staufer zurück, auf das Ende des 12. Jahrhunderts. Die Strukturen der heutigen Innenstadt sind nach dem sogenannten Zähringer Muster errichtet. Diese Quartiere heißen heute wie vor Altem: Heiligkreuzort, Lorenzort, Johannesort und Sprengerort.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de