Testturm als Höhepunkt der Schulwanderung

Die Schulwanderung mit Fahrt auf den Testturm kam bestens an bei den Schülern der Johanniter-Schule. Foto: pm

ROTTWEIL – Die Johan­ni­ter­schü­ler nütz­ten das schö­ne Herbst­wet­ter zu einer Wan­de­rung in Rott­weils Umge­bung. Alle Kin­der in Rott­weil soll­ten ein­mal auf dem Test­turm gewe­sen sein, fan­den die Leh­re­rin­nen der Grund­schu­le. Der För­der­ver­ein unter­stüt­ze das Vor­ha­ben und bezahl­te die Hälf­te der Ein­tritts­gel­der.

Vom Brun­nen­tä­le aus, wo der Bus die Wan­de­rer aus­lud, wur­de durch das Neckar­tal auf schma­lem Pfad hoch zum Turm gewan­dert. Dort hieß es erst ein­mal in der Schlan­ge anste­hen, weil bei dem herr­li­chen Wet­ter schon vor­mit­tags vie­le Besu­cher da waren. Schließ­lich konn­ten alle 78 Kin­der die beein­dru­cken­de Fahrt nach oben antre­ten. Auf der Platt­form war das Stau­nen groß über die win­zi­ge Welt dort unten.

Lan­ge ver­weil­ten die Grund­schü­ler und ent­deck­ten immer wie­der bekann­te Plät­ze und Gebäu­de, auch das gro­ße Johan­ni­ter­ge­bäu­de wur­de aus­ge­späht. Nach die­sem gro­ßen Erleb­nis wur­de aus­gie­big geves­pert und anschlie­ßend über den “lan­gen Berg“ der Rück­weg zur Schu­le ange­tre­ten.