Theater mobile Spiele zu Gast im Berufsschulzentrum Rottweil

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Das THEATERmobileSPIELE ist ein freies, in Karlsruhe ansässiges und in ganz Baden-Württemberg agierendes Profi-Theater, das sich ausschließlich mobilen Theaterproduktionen widmet. Ein künstlerisches Aufgabenfeld ist dabei das Klassenzimmertheater. Zum wiederholten Male gestierte das Theater in Rottweil an der Erich-Hauser-Gewerbeschule (EHG).

Rottweil. Wie jedes Jahr plante und organisierte Dr. Claudia Ehlen von der EHG in Zusammenarbeit mit dem Intendanten des Theaters Thorsten Kreilos die Aufführung in Rottweil. Erstmals waren auch das AMG sowie die Nell-Breuning-Schule mit der Verantwortlichen Christine Biebl dabei, so dass drei Schulen und insgesamt etwa 250 Schülerinnen und Schüler der Jahrgnagsstufe 1 das Theaterstück sehen konnten.

„Ungefähr 30 Jahre nach dem Tod von Georg Büchner wurden die ersten Menschenschauen abgehalten, Menschen wie Tiere in Käfigen gehalten und ausgestellt. Die Inszenierung von Regisseur Thorsten Kreilos nimmt diesen Sachverhalt als Ausgangspunkt, um sich dem Kosmos WOYZECK zu nähern.“ Diese Informationen sind der Homepage http://www.buehnenspiele.de/ entnommen und umreißen das Setting.

Schauspieler Rouven Honnef ist der einzige Schauspieler. Zu Beginn durchwühlt er Kleiderberge, die das Bühnenbild darstellen. Die anderen Figuren werden von Puppen dargestellt, die er bespielt. Und das tut er gekonnt: Jede hat ihre eigene Stimme, die Gestik stimmt. Die Figuren werden nach und nach aus dem Chaos am Boden hervorgeholt. Schließlich ist Woyzeck von ihnen umstellt. Jede quält ihn auf ihre Weise. Er ist der einzige Mensch und gleichzeitig das Objekt der anderen. Ihn umgibt am Ende ein doppelter Käfig oder Zaun. Der größere kann das Gefängnis symbolisieren, in dem Woyzeck nach der Tat eingesperrt ist und in seinem Inneren alles noch einmal erlebt. Die Puppen sind die Geister seines Inneren (so die Deutung des Schauspielers). Vielleicht ist es auch die doppelte Determination durch Gesellschaft und die eigene Psyche.

Jeden falls tauchen sie wie Untote aus dem Kleidermeer auf. Diese eigene Interpretation des neuen Abiturthemas Woyzeck von Georg Büchner für das grundlegende Anforderungsniveau, also abiturrelevant für die Prüfungen 2024, begeisterte die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 der EHG. Alle Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit nach der Lektüre des Dramas sich die Theaterversion anzuschauen. Wie immer halfen die Schülerinnen und Schüler mit beim Aufbau des Theaterraumes und waren so „mittendrin“ im Geschehen. Danach gab es die Möglichkeit, mit dem Rouven Honnef zu sprechen. Auch wenn es eine eigen(willig)e Interpretation von Georg Büchners als Fragment überlieferten Werkes von 1837 ist, hilft es den Stoff zu verstehen und auch interpretatorisch in die Gegenwart zu bringen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.5 ° C
9.4 °
6.7 °
97 %
2.5kmh
100 %
Fr
8 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
6 °
Di
6 °