5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Rott­weil Thors­ten Luka­schew­ski wird neu­er Chef­arzt für Anäs­the­sie und Inten­siv­me­di­zin

Thorsten Lukaschewski wird neuer Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin

-

ROTTWEIL – Die Heli­os Kli­nik Rott­weil wird mit einem neu­en Chef­arzt ins Jahr 2020 star­ten: Thors­ten Luka­schew­ski, bis­lang Chef­arzt an der Kli­nik für Anäs­the­sie in Kirch­heim, über­nimmt zum 1. Janu­ar die Kli­nik für Anäs­the­sie und Inten­siv­me­di­zin im Rott­wei­ler Kran­ken­haus.

Thors­ten Luka­schew­ski hat an der Jus­­tus-Lie­­big-Uni­­ver­­­si­­tät in Gie­ßen Medi­zin stu­diert und war als Assis­tenz­arzt sowohl in Gie­ßen als auch im Katha­ri­nen­hos­pi­tal in Stutt­gart tätig. Dort über­nahm Luka­schew­ski nach sei­ner Fach­arzt­prü­fung zum Anäs­the­sio­lo­gen die Lei­tung des Berei­ches Schmerz­the­ra­pie, die er ins­ge­samt zehn Jah­re inne­hat­te. 2002 wech­sel­te er als Lei­ten­der Ober­arzt an die Kli­nik für Anäs­the­sie und ope­ra­ti­ve Inten­siv­me­di­zin Kirch­heim, wo er 2004 die ärzt­li­che Lei­tung des Zen­trums für ambu­lan­te Ope­ra­tio­nen am Kli­ni­kum Kir­ch­heim-Nür­­tin­gen über­nahm und aus­bau­te. Heu­te wer­den in die­sem Zen­trum jähr­lich rund 3000 Ope­ra­tio­nen durch­ge­führt. Seit 2004 ist Thors­ten Luka­schew­ski außer­dem Ärzt­li­cher Direk­tor, seit 2007 Chef­arzt in Kirch­heim.

Sowohl in der Anäs­the­sie als auch in der Inten­siv­me­di­zin und der Schmerz­the­ra­pie kann der Medi­zi­ner auf umfang­rei­che Kennt­nis­se zurück­grei­fen. Er ver­fügt unter ande­rem über die Wei­ter­bil­dung Spe­zi­el­le Anäs­the­sio­lo­gi­sche Inten­siv­the­ra­pie und hat Erfah­run­gen in der Trans­plan­ta­ti­ons­me­di­zin. Thors­ten Luka­schew­ski hat den inter­dis­zi­pli­nä­ren Arbeits­kreis Schmerz­the­ra­pie am Katha­ri­nen­hos­pi­tal in Stutt­gart gegrün­det und über vie­le Jah­re gelei­tet, außer­dem ist er Mit­be­grün­der des Gemein­sa­men Stutt­gar­ter Schmerz-Kol­­lo­qui­ums.

Auch im Bereich der Not­fall­me­di­zin hat der 60-Jäh­­ri­ge lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen: 15 Jah­re lang flog er als Hub­­schrau­ber-Not­­arzt für Chris­toph 51, seit 1994 ist er Lei­ten­der Arzt des Ret­tungs­zu­ges Stutt­gart der Deut­schen Bahn AG. Er ist Grün­dungs­mit­glied der Lei­ten­den­den Not­arzt­grup­pe des Land­krei­ses Lud­wigs­burg und ehren­amt­li­cher Lan­des­arzt der Johan­ni­ter im Lan­des­ver­band Baden-Wür­t­­te­m­berg. Bei den Johan­ni­tern war er dar­über hin­aus 23 Jah­re lang Ärzt­li­cher Lei­ter des Ret­tungs­diens­tes im Regio­nal­ver­band Stutt­gart. Thors­ten Luka­schew­ski enga­giert sich auch bei der Lan­des­ärz­te­kam­mer: als Mit­glied im Aus­schuss Not­fall­me­di­zin.

„Die Kli­nik für Anäs­the­sie und Inten­siv­me­di­zin ist ein Schlüs­sel­be­reich für die opti­ma­le Ver­sor­gung unse­rer Pati­en­ten“ so Cor­ne­lia Koch, Geschäfts­füh­re­rin der Heli­os Kli­nik Rott­weil. „Des­halb ist es ein Glücks­fall für unser gesam­tes Kran­ken­haus, dass wir einen so erfah­re­nen Medi­zi­ner für die­sen Bereich gewin­nen konn­ten.“

 

- Adver­tis­ment -