9.7 C
Landkreis Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Tier-Weltmeisterschaft bringt Schüler und künftige Schüler in Bewegung

ROTTWEIL – Am vergangenen Freitag haben sich etwa 120 Kinder auf dem Gelände des Eisenbahnersportplatzes in Rottweil getroffen, um gemeinsam eine Tier-Weltmeisterschaft auszutragen. Ziel der Veranstaltung war das gegenseitige nähere Kennenlernen jetziger und künftiger Römerschüler, aber auch, alle gemeinsam in Bewegung zu bringen. Das teilt die Schule mit.

Die Vorschüler aus den Kindergärten Altstadt und Bühlingen sowie die Erst- und Zweitklässler der Römerschule wurden zu Beginn von zwei Schülern einer zweiten Klasse mit einem Aufwärmprogramm für das Turnier körperlich fit gemacht. Bei besten Wetterverhältnissen traten dann die zehn gemischten, sogenannten Tiergruppen gegeneinander an.

Nach spannenden Spielen kam es zum Endspiel zwischen den Bären und den Löwen, aus welchem letztlich die Löwen als Sieger hervorgingen. Passend zum Tiermotto rundete Spiel „Der Fuchs geht um“ den gemeinsamen Bildungshaussporttag ab. Gut gelaunt traten alle Teilnehmer – Spieler wie Betreuer – dann den Rückweg an und wollen den Bildungshaussporttag in guter Erinnerung behalten.

 

Mehr auf NRWZ.de