Tuttlinger Straße wird ab Freitag für drei Tage gesperrt

ROTTWEIL – Der ENRW Eigen­be­trieb Stadt­ent­wäs­se­rung hat  einen Dienst­leis­ter beauf­tragt, eine neue Ent­wäs­se­rungs­lei­tung in der Tutt­lin­ger Stra­ße ein­zu­set­zen. Im Zuge der Maß­nah­me muss die Tutt­lin­ger Stra­ße im Bereich von Gebäu­de Nr. 59 und Gebäu­de Nr. 61 von Frei­tag, 9. März, bis ein­schließ­lich Mon­tag, 12. März voll gesperrt wer­den. Eine Umlei­tung besteht. Bis spä­tes­tens Mon­tag­abend wird die Maß­nah­me erle­digt sein.

Die Umlei­tung erfolgt wäh­rend der drei Tage über die Ein­fahrt Kauf­land und bie­tet auch für LKW´S und Bus­se aus­rei­chend Platz. Die Zufahrt zum Elek­tro­markt „Euro­nics“ kann in die­ser Zeit nur über die Zufahrt Römer­stra­ße oder von der Kreu­zung Sali­ne kom­mend auf der Rechts­ab­bie­ger­spur erfol­gen. Fahr­zeu­ge, die aus Rich­tung Innen­stadt anfah­ren, kön­nen als Links­ab­bie­ger nicht zum Elek­tro­markt gelan­gen.

Lei­der kön­nen auch die im Umlei­tungs­be­reich sta­tio­nier­ten Alt­glas- und Alt­klei­der­con­tai­ner wäh­rend der Bau­zeit vor­über­ge­hend nicht genutzt wer­den. Der ENRW Eigen­be­trieb Stadt­ent­wäs­se­rung bit­tet Anwoh­ner sowie Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und bemüht sich um eine zügi­ge Abwick­lung der Arbei­ten.